Anzeige
Anzeige
4. September 2015, 11:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Maklerpool BCA kooperiert mit Allianz, Ammerländer und WWK

Der Oberurseler Maklerpool BCA hat die Versicherer Allianz, Ammerländer und WWK als neue Produktpartner gewonnen. Die rund 9.500 angebundenen Makler können somit ab sofort auf das Produktportfolio der drei Gesellschaften zurückgreifen.

Maklerpool BCA kooperiert mit Allianz, Ammerländer und WWK

Oliver Lang, BCA: “Wir freuen uns sehr, mit den drei Versicherern und ihren attraktiven und ausgezeichneten Tarifspektren weitere namhafte Produktgeber als Kooperationspartner für uns gewonnen zu haben.”

Wie die BCA am Donnerstag mitteilte, könnten Maklerpartner im Rahmen der Privatkunden-Sachsparte künftig von den Tarifen der Ammerländer Versicherung profitieren.

Allianz macht BCA-Maklern Sachportfolio zugänglich

Die Sachsparte steht auch bei der Kooperation mit der Allianz im Vordergrund: Zusätzlich zum bereits verfügbaren Allianz-Angebot innerhalb der Lebens- und Krankenversicherung, erhalten Makler künftig unter anderem die Möglichkeit, “im Verlauf einer Schnelltarifierung von dem sogenannten Allianz-FirmenKonzept für mittelständische Betriebe zu partizipieren”, heißt es.

WWK stellt Fondspolicen zur Verfügung

Mit der WWK kooperiert die BCA speziell im Segment der fondsgebundenen Lebensversicherung. So könnten Maklerpartner unter anderem auf die neue fondsgebundene Produktgeneration “WWK IntelliProtect” zugreifen.

“Wir freuen uns sehr, mit den drei Versicherern und ihren attraktiven und ausgezeichneten Tarifspektren weitere namhafte Produktgeber als Kooperationspartner für uns gewonnen zu haben”, kommentierte Oliver Lang, Vorstand der BCA AG, die künftige Zusammenarbeit. (lk)

Foto: BCA

 

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Börsen-Ausblick 2018 – Altersvorsorge – Immobilienmarkt Deutschland – Finanzvertrieb-Trends

Ab dem 14. Dezember im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Insurtech-Boom: Versicherer geben sich gelassen

Die Mehrheit der deutschen Versicherer sehen die Konkurrenz durch Insurtechs nicht als Bedrohung für das eigene Geschäftsmodell. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Auf das disruptive Potenzial von Internet-Riesen wie Google oder Amazon blickt die Branche demnach mit größerer Sorge.

mehr ...

Immobilien

Vonovia will österreichischen Immobilienkonzern Buwog schlucken

Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia will sich in einem Milliarden-Deal den österreichischen Rivalen Buwog einverleiben. Beide Unternehmen hätten eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet, teilte Vonovia am Montag in Bochum mit.

mehr ...

Investmentfonds

Globale Trends auf dem ETF-Markt

ETFs waren bei Anlegern weltweit in 2017 stark gefragt, auch im November hat sich der Trend fortgesetzt. Besonders beliebt waren Aktien ETFs. Die Entwicklung auf den globalen ETF-Märkten im November und im bisherigen Jahresverlauf hat Amundi zusammengefasst.

mehr ...

Berater

Elke König als oberste Bankenabwicklerin in Europa bestätigt

Die frühere Chefin der deutschen Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin), Elke König, bleibt für fünf weitere Jahre oberste Bankenabwicklerin in Europa.

mehr ...

Sachwertanlagen

Dr. Peters kündigt weiteres Hotelprojekt an

Die Dr. Peters Group aus Dortmund hat ein Grundstück in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Düsseldorf und der Messe erworben. Auf dem Grundstück sollen bis Mitte 2020 ein 3-Sterne-plus Hotel der Marke Holiday Inn Express und ein Parkhaus entstehen.

mehr ...

Recht

Versicherungsanlageprodukte: Vermittlung nach Umsetzung der IDD

Die Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtline IDD in deutsches Recht bringt auch neue Anforderungen an die Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten mit sich. Konkrete Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln ergeben sich aus der “Delegierten Verordnung” der EU.

mehr ...