Anzeige
16. Juni 2015, 18:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MLP kauft Domcura

Nach dem Erwerb des Investmentspezialisten Feri und dem erfolgreichen Ausbau zu einer wesentlichen Ertragssäule in den vergangenen Jahren, erschließt sich die MLP Gruppe nun ein weiteres, strategisch relevantes Geschäftsfeld. Dazu erwirbt MLP die Domcura Gruppe.

MLP-schroederwildberg in MLP kauft Domcura

Dr. Uwe Schroeder-Wildberg, MLP: “Mit der Übernahme von Domcura verbreitern wir unsere Umsatzbasis nochmals deutlich.”

Sie konzipiert, entwickelt und realisiert als so genannter Assekuradeur aus dem gesamten Marktangebot umfassende Deckungskonzepte in der Sachversicherung. Dieses erfolgreiche Geschäftsmodell wird Domcura fortführen und deutlich ausbauen. Zugleich bestehen erhebliche Potenziale im Zusammenwirken mit dem bestehenden MLP Geschäft, insbesondere in der Prozessabwicklung.

18 Millionen Euro für Domcura

Der Kaufpreis für 100 Prozent der Anteile von der Schwarzer Familienholding GmbH beträgt 18 Millionen Euro. Davon werden 12 Millionen Euro in bar gezahlt. Die restlichen 6 Millionen Euro werden durch die Ausgabe neuer MLP Aktien als Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage geleistet. Damit wird das Grundkapital leicht um 1,35 Prozent erhöht.

Positiver Ergebnisbeitrag erwartet

Mit Wirkung zum 1. Januar 2015 ist MLP für 100 Prozent der Anteile gewinnberechtigt. Übergehen werden im ersten Schritt 75 Prozent der Anteile, die restlichen 25 Prozent verbleiben zunächst bei Domcura Unternehmensgründer Gerhard Schwarzer. Bereits für das Jahr 2015 erwartet MLP einen positiven Ergebnisbeitrag.

Domcura seit 35 Jahren am Markt

Die Domcura wurde im Jahr 1980 gegründet und beschäftigt 289 Mitarbeiter. Das Unternehmen entwickelt Deckungskonzepte im Bereich Sachversicherung, die derzeit von rund 5.000 Marktteilnehmern genutzt werden. Anders als ein Versicherer ist ein Assekuradeur kein Risikoträger, sondern wählt für seine Geschäftspartner aus dem gesamten Marktangebot den jeweils passenden Risikoträger für die Deckungskonzepte aus. Das komplette Prozessmanagement – von der Vertragsverwaltung bis zum Service – liegt dabei bei Domcura.

“In den vergangenen Jahren haben wir unser Geschäft deutlich weiterentwickelt. Wir haben zusätzliche Ertragssäulen etabliert und MLP damit unabhängiger von kurzfristigen Markteinflüssen gemacht. Mit der Übernahme von Domcura setzen wir diesen Weg fort und verbreitern unsere Umsatzbasis nochmals deutlich”, sagt MLP Vorstandsvorsitzender Dr. Uwe Schroeder-Wildberg. “Nachdem wir mit der Feri-Kompetenz eine sehr stabile Ertragskomponente bei institutionellen Investoren etabliert haben, werden wir künftig zusätzlich im Sachversicherungsbereich ein bedeutendes Angebot für alle Marktteilnehmer haben.”

Seite 2: “Kontinuität sichergestellt”

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Alzheimer-Forschung: Was der aktuelle Stand für Investoren bedeutet

Alzheimer betrifft allein in den USA und Europa 15 Millionen Menschen, Tendenz steigend. Bis heute wurde kein Wirkstoff gefunden, mit dem sich Alzheimer verlangsamen lässt. Die Ursachen sind ungeklärt, verschiedene Thesen werden aktuell diskutiert. Der hohe Bedarf an Behandlungsmethoden birgt ein großes Potenzial für Investoren. Gastbeitrag von Mina Marmor, Sectoral Asset Management

mehr ...

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...