Anzeige
11. Februar 2015, 14:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Stuttgarter bringt neue Police zur Arbeitskraftsicherung

Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. hat ihr Produktportfolio zur Arbeitskraftsicherung (AKS) erweitert und überarbeitet. Neu im Angebot ist ab sofort die Komfort-Erwerbsunfähigkeitsversicherung (EU-PLUS), die den bereits vorhandenen EU-Basisschutz ergänzt.

Klaus-Peter Klapper in Stuttgarter bringt neue Police zur Arbeitskraftsicherung

Klaus-Peter Klapper: “Vorsorgelösung für jeden, unabhängig von Beruf und finanziellen Möglichkeiten.”

Laut der Stuttgarter ist das neue Produkt für all diejenigen interessant, für die eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) aus preislichen oder aus gesundheitlichen Gründen nicht infrage komme. Zusätzlich hat Die Stuttgarter die Preispositionierung ihrer BU-Tarife BU-PLUS und BU-PLUS life optimiert. Damit können Kunden jetzt aus insgesamt vier verlässlichen Lösungen zum Schutz des Einkommens bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit wählen.

Umfassende Absicherung

“Mit unserem neuen, erweiterten Angebot findet bei der Stuttgarter jeder, unabhängig von Beruf oder finanziellen Möglichkeiten, eine passende Vorsorgelösung zur Sicherung seiner Arbeitskraft”, erläutert Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing. Mit der EU-Plus sollen Kunden eine umfassende Absicherung im Fall einer Erwerbsunfähigkeit erhalten.

Leistungen auch rückwirkend

Voller Versicherungsschutz gelte bereits für den Fall, dass der Versicherte nicht länger als drei Stunden täglich arbeiten kann. Die Stuttgarter leiste bereits ab dem Eintritt der Erwerbsunfähigkeit – auch rückwirkend. Dabei gelte ein sechsmonatiger Prognosezeitraum. Es bestehe keine Meldefrist und der Versicherungsschutz gelte weltweit. Darüber hinaus biete der Versicherer eine ereignisabhängige und -unabhängige Nachversicherungsgarantie ohne erneute Gesundheitsprüfung. Bei finanziellen Engpässen könnten Kunden Überbrückungsmöglichkeiten nutzen.

BU-Policen überarbeitet

Darüber hinaus seien die beiden Berufsunfähigkeits-Tarife, die BU-Plus und BU-Plus life, hinsichtlich ihrer Preisstruktur und Bedingungen umfassend überarbeitet worden. Die überarbeiteten Tarife enthalten nach Angaben der Stuttgarter zum Beispiel eine Infektionsklausel für alle Berufe, verbesserte Nachversicherungsoptionen ohne erneute Gesundheitsprüfung und die Möglichkeit der Beitragsfreistellung ohne Stornoabschlag. Diverse unterstützende Serviceleistungen im BU-Leistungsfall seien jetzt ebenfalls konkret in den Bedingungen aufgeführt.

Foto: Die Stuttgarter

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Hannover Rück erwartet 2018 größeren Ergebnissprung

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück will nach einer absehbaren Gewinndelle 2017 im kommenden Jahr wieder höher hinaus. “Es ist unwahrscheinlich, dass wir 2017 den Gewinn je Aktie steigern”, sagte Vorstandschef Ulrich Wallin am Donnerstag und verwies auf die absehbar hohen Schäden durch Wirbelstürme und Erdbeben.

mehr ...

Immobilien

“Millionenstädte sind nur noch bedingt attraktiv”

Über das Wachstum der Immobilienpreise und die Chancen für Kapitalanleger in den Metropolen und an B-Standorten sprach Cash. mit Ulrich Gros, CFO der Immowelt Group.

mehr ...

Investmentfonds

“Öl bleibt unser Lieblingsrohstoff”

Lohnt sich 2018 die Investition in Rohstoffe? Und sollten Anleger in Zeiten fallender Börsenkurse auf Gold setzen? Über diese Fragen hat Cash. mit Simon Lovat gesprochen, er ist Rohstoffanalyst und Teil des Teams um den Carmignac Portfolio Commodities Fonds.

mehr ...

Berater

Company Builder “Finconomy” startet in München

Finconomy ist ein Company Builder für Fin- und Insurtechs, der sich auf B2B-Geschäftsmodelle konzentriert. Das neue Unternehmen hat bereits drei Fintechs gegründet, die sich am Markt etablieren konnten. Bereits Anfang 2018 soll eine weitere Neugründung erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...