Allianz legt überraschend Gewinnsprung hin

Europas größter Versicherer Allianz ist überraschend mit einem dicken Gewinnplus ins Jahr gestartet. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wuchs der Überschuss um gut 20 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro, wie der Konzern unerwartet am Montag in München mitteilte.

Baete_Allianz
Allianz-Chef Oliver Bäte: „Wir hatten einen sehr guten Start in das Jahr 2016.“

Als Grund nannte er realisierte Gewinne außerhalb des operativen Geschäfts. Der operative Gewinn sank um 3,5 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro, übertraf aber ebenfalls die Erwartungen der von Analysten.

„Wir hatten einen sehr guten Start in das Jahr 2016“, sagte der seit rund einem Jahr amtierende Vorstandschef Oliver Bäte. Er zeigte sich zuversichtlich, im Gesamtjahr wie geplant einen operativen Gewinn von 10 bis 11 Milliarden Euro zu erreichen – „auch wenn dieses Jahr ein herausforderndes Jahr für die Finanzdienstleistungsindustrie ist“.

Aktie legt deutlich zu

An der Börse wurden die Nachrichten mit Begeisterung aufgenommen. Die Allianz-Aktie gewann nach den Nachrichten deutlich an Wert und lag zuletzt mit einem Kurszuwachs von 2,97 Prozent auf 152,65 Euro an der Spitze des Dax.

[article_line]

Dabei musste der Konzern beim Umsatz zum Jahresstart merkliche Einbußen hinnehmen. Insgesamt fielen die Einnahmen mit 35,4 Milliarden Euro gut sechs Prozent niedriger aus als ein Jahr zuvor. Zudem hinterließen die Turbulenzen an den Kapitalmärkten ihre Spuren in der Bilanz. Vom Jahresbeginn bis Ende März verschlechterte sich die Kapitalisierung nach Maßgaben des neuen Branchen-Regelwerks „Solvency II“ von 200 auf 186 Prozent.

Seite zwei: Lebensversicherung: Neue Verträge lukrativ

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.