12. April 2016, 12:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Riestern: Mehr Rente mit Wechsel zur Auszahl­phase

Lohnt sich für Riester-Sparer ein Anbieterwechsel in der Auszahl­phase, um die Rente zu erhöhen? Das Verbrauchermagazin “Finanztest” bejaht diese Frage in vielen Fällen – allerdings bieten nicht viele Versicherer diese Option an.

Auszahl­phase

Für Bank- und Fondssparer kann sich ein Anbieterwechsel lohnen.

Prinzipiell sehe der Gesetzgeber einen Wettbewerb zwischen Anbietern sowohl bei der Anspar- als auch bei der Auszahlphase vor, wissen die Autoren in der aktuellen Finanztest-Ausgabe (4/2016) zu berichten.

Allerdings sei letzterer wesentlich weniger verbreitet und schwieriger zu bewerkstelligen – obwohl sich ein Wechsel zur Auszahl­phase durchaus lohnen könne, so die Finanztest-Experten.

So könnten Riestersparer im Idealfall von einer höheren Rente profitieren. Der Untersuchung des Verbrauchermagazins zufolge gebe es momentan allerdings nur wenige Anbieter, die einen Wechsel zur Auszahl­phase akzeptieren.

Sieben Anbieter akzeptieren Wechsler

Von den 43 getesteten Riester-Anbietern hätten sich lediglich die Debeka, die R+V Versicherungen, die Sparkassen-Versicherung Sachsen, die Allianz, die Alte Leipziger, die Hanse Merkur 24 und der Volkswohl Bund bereit erklärt, Wechsler zu akzeptieren.

Allerdings eröffneten nur die Debeka, die R+V Versicherungen und die Sparkassen-Versicherung Sachsen Wechselangebote unmittelbar zu Rentenbeginn – bei den restlichen Gesellschaften müsse der Wechsel bereits fünf Jahre vor Rentenstart durchgeführt werden.

Zudem stellten die meisten Versicherer – mit Ausnahme der Hanse Merkur 24 – weitere Anforderungen, wie beispielsweise eine Mindestanlagesumme.

Bank- und Fondssparer sollten Wechsel prüfen

Während das Verbrauchermagazin Versicherungskunden mit einer klassischen oder fondsgebundenen Riester-Rente von einem Wechsel zur Auszahl­phase abrät, um auch weiterhin von den alten Garantiezinsen profitieren zu können, sollten Bank- und Fondssparer einen Wechsel prüfen. (nl)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. Vor allem Bausparer sollten dies prüfen, und zwar JETZT !

    Kommentar von Nils Fischer — 13. April 2016 @ 12:42

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Millionen Menschen in Deutschland von Wohnkosten überlastet

Teure Mieten und hohe Wohnungspreise machen vielen Menschen in Deutschland schwer zu schaffen. Rund 11,4 Millionen Personen lebten 2019 in Haushalten, die von hohen Wohnkosten finanziell überlastet waren, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Das seien knapp 14 Prozent der Bevölkerung. 

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Alexander Schlichting wird Vorstands-Chef der Project Beteiligungen AG

Der Aufsichtsrat der Project Beteiligungen AG hat Alexander Schlichting (45) mit Wirkung zum 26. Oktober 2020 zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Ottmar Heinen ist “infolge divergierender Ansichten” ausgeschieden. Gleichzeitig verstärkt sich die für den Publikumsvertrieb verantwortliche Project Vermittlungs GmbH mit Christian Grall (34) als weiterem Geschäftsführer.

mehr ...

Sachwertanlagen

Isaria verkauft zwei Wohnanlagen in München an DWS-Spezialfonds

Die Münchner Isaria hat insgesamt 219 Wohnungen für 119,2 Millionen Euro an den Vermögensverwalter DWS für einen institutionellen Spezialfonds veräußert. Das Projekt wird die mittlerweile zur Deutschen Wohnen gehörende Isaria München Projektentwicklungs GmbH im Auftrag der Isaria Wohnbau AG schlüsselfertig erstellen.

mehr ...

Recht

 Pfandkredit: Das schnelle Geld aus dem Pfandleihhaus 

Laut dem Zentralverband des Deutschen Pfandkreditgewerbes (ZdP) werden jährlich über 630 Millionen Euro an Krediten von rund 250 Mitgliedsbetrieben ausbezahlt. Die etwa eine Million Kunden, die diese unbürokratischen Blitz-Kredite nutzen, kommen aus allen Schichten. In Corona-Zeiten boomt das Geschäft mit Pfandkrediten. Für wen sich eine Pfandleihe lohnt?

mehr ...