8. März 2016, 09:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Canada Life: BU-Risiko-Check über Plattform von Softfair

Der Versicherer Canada Life ist mit seiner Berufsunfähigkeitsversicherung ab sofort auf der elektronischen Risikovoranfrageplattform RiVa vertreten.

Drews Canada-Life in Canada Life: BU-Risiko-Check über Plattform von Softfair

Markus Drews, Canada Life: “Vermittler erhalten von uns eine verbindliche Aussage.”

Nutzer der LV-Vergleichssoftware von Softfair können damit einfach und fallabschließend klären, ob und zu welchen Konditionen sich ihre Kunden versichern lassen.  Die Nutzung der Plattform ist kostenfrei. Sie ermöglicht Vermittlern, aus der LV-Vergleichsberechnung heraus Risikovoranfragen an gleichzeitig vier Anbieter zu richten. RiVa hält hierfür einen dynamischen Fragenkatalog mit den relevanten Risikoangaben bereit, der nach dem Ausfüllen zur Risikoprüfung an die ausgewählten Versicherer weitergeleitet wird.

Vereinfachter, einheitlicher Gesundheitsfragebogen

Stellen Vermittler mehrere Voranfragen gleichzeitig, vereinfacht ein einheitlicher Gesundheitsfragebogen mit nur wenig gesellschaftsindividuellen Fragen das Ausfüllen. Über RiVa können sie auch Rückfragen des Versicherers beantworten und zusätzliche Dokumente wie Krankenhausberichte und Atteste ihrer Kunden übermitteln. Nach der Prüfung der Voranfrage durch den Versicherer erhalten sie eine verbindliche Annahmeentscheidung und eine umfassende Dokumentation jeder Voranfrage. Diese kann dann zusammen mit dem bereitgestellten Antrag beim Versicherer eingereicht werden.

Mehr Service, keine HIS-Speicherung

“Wir bauen den Service für unsere Geschäftspartner kontinuierlich aus, und RiVa ist hier ein weiterer Schritt. Vermittler erhalten damit von uns eine verbindliche Aussage, ob und zu welchen Bedingungen wir seine BU-Voranfrage annehmen können. Weiteres Plus: Die Plattform bietet ihnen auf einen Blick den aktuellen Status jeder einzelnen Voranfrage”, erklärt Markus Drews, Hauptbevollmächtigter der Canada Life Deutschland. Mit einer Risikovoranfrage über RiVa klären Vermittler die Versicherbarkeit ihrer Kunden, ohne dass deren Daten im Hinweis- und Informationssystem der Versicherungswirtschaft (HIS) gespeichert werden. (fm)

Foto: Canada Life

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Oliver Bäte, Allianz: “Wollen die Führungsstrukturen immer effizienter machen”

Bei Europas größtem Versicherer Allianz muss sich das Management größere Sorgen um Arbeitsplätze machen als das Fußvolk. Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte will eher beim Management als bei den einfachen Mitarbeitern einsparen.

mehr ...

Immobilien

Preisstudie: Bei Neubauten geht’s noch weiter aufwärts

Die Nachfrage nach Kaufimmobilien ist weiter hoch. Immoscout24 hat auch dieses Jahr wieder eine Erhebung der Neubau-Kaufpreise für die deutschen Metropolen durchgeführt – erstmals auch für Leipzig, Dresden und Bremen. Die „Neubau-Kauf-Maps” zeigen neben den Preisentwicklungen für Neubau-Eigentumswohnungen auch die Entwicklung des Neubau-Häusermarktes der jeweiligen Umgebung. Leipzig sticht sowohl bei Eigentumswohnungen als auch bei Häusern hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Die zehn wichtigsten Argumente für Schwellenländeraktien

Schwellenländeraktien sind einer der Anlagebereiche, der sich unseres Erachtens nur schwer durch passive Strategien nachbilden lässt. Aktives Management – ungeachtet des individuellen Anlagestils – bietet sowohl auf der «Top-down- (Währung) als auch auf der «Bottom-up»-Ebene (Einzelwerte) zahlreiche Chancen für eine «Rückkehr zum Mittelwert».

mehr ...

Berater

BCA-Chef: “Die Zahl der Pools wird sich weiter verringern”

BCA-Vorstandschef Rolf Schünemann über die Folgen von Regulierung und Digitalisierung für Vermittler, hohe Investitionskosten im IT-Bereich und die Konsolidierung der Pool-Branche.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bestückt ihre offenen Spezialfonds mit weiteren Pflegeheimen

Die INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen an verschiedenen deutschen Standorten das Immobilienportfolio ihrer offenen Spezial-AIF für institutionelle Investoren in den vergangenen sechs Monaten weiter ausgebaut.

mehr ...

Recht

Rufschädigung über das Netz: Letzter Ausweg Google

Was zu tun ist, wenn anonyme Internetseiten rechtsverletzende Äußerungen verbreiten. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Tae Joung Kim, SBS Legal

mehr ...