Anzeige
Anzeige
5. April 2016, 16:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Continentale startet BU-Schutz für Berufseinsteiger

Der Continentale Versicherungsverbund hat eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) mit einem vergünstigten Einstiegsbeitrag auf den Markt gebracht. Die neue “Continentale PremiumBU Start” richte sich an Auszubildende, Studierende und Berufsanfänger zwischen 15 und 35 Jahren, teilte das Unternehmen in Dortmund mit.

Continentale startet BU-Absicherung für Berufseinsteiger

Mit dem Karriere-Paket haben Berufseinsteiger unter anderem die Möglichkeit, die BU-Rente auf bis zu 2.000 Euro zu verdoppeln.

Der BU-Kunde zahlt laut Continentale in den ersten drei Jahren die Hälfte des vereinbarten Beitrags. In den folgenden fünf Jahren steigt dieser an, bis der Kunde ab dem achten Versicherungsjahr die volle Prämie zahlt. Studenten können demnach bis zu 1.500 Euro BU-Monatsrente vereinbaren. Versichert ist dabei immer der angestrebte Beruf.

Karriere-Paket ermöglicht Verdoppelung der BU-Rente

Darüber hinaus kann der Versicherte seinen BU-Schutz mittels “Upgrade-Paketen” anpassen, so zum Beispiel mit dem neuen “Karriere-Paket”. Dieses sieht unter anderem vor, dass der Kunde für einen Mehrbeitrag von zehn Prozent einen Rabatt von fünf Prozent auf alle Nachversicherungen erhält. Ebenfalls im Karriere-Paket enthalten, ist ein sogenannter Starter-Bonus. Dieser gewährt dem Versicherten eine zusätzliche EU-Rente von bis zu 500 Euro, wenn es in den ersten fünf Berufsjahren zu einer Erwerbsunfähigkeit (EU) kommt, denn in dieser Zeit seien junge Menschen nicht durch den Staat geschützt, betont der Versicherer.

Mit dem Karriere-Paket habe der Kunde zudem die Möglichkeit, die BU-Rente auf bis zu 2.000 Euro zu verdoppeln, wenn er seine Ausbildung oder sein Studium erfolgreich absolviert habe, erklärt das Unternehmen. Des Weiteren könne er durch den Qualifikationsbonus nach Ausbildungs-, Meister- oder Uniabschluss auf Wunsch prüfen lassen, ob ein günstigerer Beitrag möglich sei. Beide Optionen können ohne neue Gesundheitsprüfung augeübt werden.

Continentale hat jetzt drei BU-Pakete im Portfolio

Das Karriere-Paket ist bereits das dritte Upgrade-Paket, dass die Continentale für den BU-Bereich geschnürt hat. Im Februar 2015 brachte das Unternehmen ein “Pflege-Paket” sowie ein “Plus Paket” auf den Markt. Letzteres soll eine schnelle Leistung bei langer Arbeitsunfähigkeit ermöglichen und umfasst auch ein Pflege-Sofortkapital sowie eine Abschlussgarantie für eine Risikolebensversicherung. (lk)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Börsen-Ausblick 2018 – Altersvorsorge – Immobilienmarkt Deutschland – Finanzvertrieb-Trends

Ab dem 14. Dezember im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Insurtech-Boom: Versicherer geben sich gelassen

Die Mehrheit der deutschen Versicherer sehen die Konkurrenz durch Insurtechs nicht als Bedrohung für das eigene Geschäftsmodell. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Auf das disruptive Potenzial von Internet-Riesen wie Google oder Amazon blickt die Branche demnach mit größerer Sorge.

mehr ...

Immobilien

Vonovia will österreichischen Immobilienkonzern Buwog schlucken

Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia will sich in einem Milliarden-Deal den österreichischen Rivalen Buwog einverleiben. Beide Unternehmen hätten eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet, teilte Vonovia am Montag in Bochum mit.

mehr ...

Investmentfonds

Globale Trends auf dem ETF-Markt

ETFs waren bei Anlegern weltweit in 2017 stark gefragt, auch im November hat sich der Trend fortgesetzt. Besonders beliebt waren Aktien ETFs. Die Entwicklung auf den globalen ETF-Märkten im November und im bisherigen Jahresverlauf hat Amundi zusammengefasst.

mehr ...

Berater

Elke König als oberste Bankenabwicklerin in Europa bestätigt

Die frühere Chefin der deutschen Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin), Elke König, bleibt für fünf weitere Jahre oberste Bankenabwicklerin in Europa.

mehr ...

Sachwertanlagen

Dr. Peters kündigt weiteres Hotelprojekt an

Die Dr. Peters Group aus Dortmund hat ein Grundstück in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Düsseldorf und der Messe erworben. Auf dem Grundstück sollen bis Mitte 2020 ein 3-Sterne-plus Hotel der Marke Holiday Inn Express und ein Parkhaus entstehen.

mehr ...

Recht

Versicherungsanlageprodukte: Vermittlung nach Umsetzung der IDD

Die Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtline IDD in deutsches Recht bringt auch neue Anforderungen an die Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten mit sich. Konkrete Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln ergeben sich aus der “Delegierten Verordnung” der EU.

mehr ...