Anzeige
Anzeige
5. April 2016, 16:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Continentale startet BU-Schutz für Berufseinsteiger

Der Continentale Versicherungsverbund hat eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) mit einem vergünstigten Einstiegsbeitrag auf den Markt gebracht. Die neue “Continentale PremiumBU Start” richte sich an Auszubildende, Studierende und Berufsanfänger zwischen 15 und 35 Jahren, teilte das Unternehmen in Dortmund mit.

Continentale startet BU-Absicherung für Berufseinsteiger

Mit dem Karriere-Paket haben Berufseinsteiger unter anderem die Möglichkeit, die BU-Rente auf bis zu 2.000 Euro zu verdoppeln.

Der BU-Kunde zahlt laut Continentale in den ersten drei Jahren die Hälfte des vereinbarten Beitrags. In den folgenden fünf Jahren steigt dieser an, bis der Kunde ab dem achten Versicherungsjahr die volle Prämie zahlt. Studenten können demnach bis zu 1.500 Euro BU-Monatsrente vereinbaren. Versichert ist dabei immer der angestrebte Beruf.

Karriere-Paket ermöglicht Verdoppelung der BU-Rente

Darüber hinaus kann der Versicherte seinen BU-Schutz mittels “Upgrade-Paketen” anpassen, so zum Beispiel mit dem neuen “Karriere-Paket”. Dieses sieht unter anderem vor, dass der Kunde für einen Mehrbeitrag von zehn Prozent einen Rabatt von fünf Prozent auf alle Nachversicherungen erhält. Ebenfalls im Karriere-Paket enthalten, ist ein sogenannter Starter-Bonus. Dieser gewährt dem Versicherten eine zusätzliche EU-Rente von bis zu 500 Euro, wenn es in den ersten fünf Berufsjahren zu einer Erwerbsunfähigkeit (EU) kommt, denn in dieser Zeit seien junge Menschen nicht durch den Staat geschützt, betont der Versicherer.

Mit dem Karriere-Paket habe der Kunde zudem die Möglichkeit, die BU-Rente auf bis zu 2.000 Euro zu verdoppeln, wenn er seine Ausbildung oder sein Studium erfolgreich absolviert habe, erklärt das Unternehmen. Des Weiteren könne er durch den Qualifikationsbonus nach Ausbildungs-, Meister- oder Uniabschluss auf Wunsch prüfen lassen, ob ein günstigerer Beitrag möglich sei. Beide Optionen können ohne neue Gesundheitsprüfung augeübt werden.

Continentale hat jetzt drei BU-Pakete im Portfolio

Das Karriere-Paket ist bereits das dritte Upgrade-Paket, dass die Continentale für den BU-Bereich geschnürt hat. Im Februar 2015 brachte das Unternehmen ein “Pflege-Paket” sowie ein “Plus Paket” auf den Markt. Letzteres soll eine schnelle Leistung bei langer Arbeitsunfähigkeit ermöglichen und umfasst auch ein Pflege-Sofortkapital sowie eine Abschlussgarantie für eine Risikolebensversicherung. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Insurtechs: Treibstoff oder Zündstoff?

Versicherungs-Start-ups, die sogenannten Insurtechs, drängen massiv in den Versicherungsmarkt, doch ob sie eine Bedrohung oder eine Chance für die Assekuranz darstellen, scheint noch immer nicht ausgemacht.

mehr ...

Immobilien

“Mietpreisbremse allein ist machtlos”

In Berlin und München sind die Mieten nach Einführung der Mietpreisbremse noch schneller gestiegen als zuvor. Das geht aus einer Analyse von Immowelt hervor. Carsten Schlabritz, CEO von Immowelt fordert mehr Maßnahmen gegen steigende Mieten.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...