4. November 2016, 09:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kfz-Versicherung: Vorreiter bei Online-Abschlüssen

So wird beispielsweise auch in der Versicherungsbranche die als Zukunftstrend proklamierte „Risiko-Assistenz-App“, die Push-Nachrichten mit individuell auf die aktuelle Kundensituation zugeschnittene Angebote sendet, von den meisten Kunden strikt abgelehnt. Generelle Datenschutzvorbehalte, aber auch konkrete Bedenken, unfreiwillig in einen grenzüberschreitenden “algorithmischen Verfügungsraum” von Wirtschaftsunternehmen zu geraten, spielen hierbei eine gewichtige Rolle.

Nicht zuletzt müssen neue digitale Angebote aktiv beim Kunden beworben werden: Beispielsweise sind Telematik-Tarife bisher nur jedem dritten Versicherungskunden bekannt, der sich in den letzten zwölf Monaten intensiv mit der Kfz-Versicherung beschäftigt hat. Auch wenn die Meinungen zu dieser neuen Tarifoption weit auseinandergehen, zeigt sich – nach entsprechender Information – immerhin jeder zweite Bundesbürger zumindest daran interessiert. Ähnliches gilt für Online-Kundenportale der Assekuranz, deren Bekanntheit bisher ebenfalls erst gering ist.

Rückbesinnung auf grundlegende Kundenorientierung

Fazit: Durch Rückbesinnung auf grundlegende Kunden- beziehungsweise Beziehungsorientierung sowie die Fokussierung auf echten Nutzen lassen sich digitale Strategien erfolgreich in ein übergeordnetes strategisches Gesamtkonzept der Kundengewinnung und Kundenbindung integrieren. Isolierte analoge und digitale Parallelwelten in Kommunikation und Vertrieb gilt es hingegen systematisch zu überwinden.

Besonders wichtig sind auf diesem Entwicklungsweg ein ausgeprägtes Verständnis für Aufbau und Pflege langfristig erfolgreicher Kundenbeziehungen, genaue Kenntnis der “Customer Journey”, enge Verzahnung nützlicher innovativer Online-Angebote mit persönlichen Kontaktangeboten und die schrittweise Heranführung an neue digitale Dienste und Kommunikationsformen.  In der eigenen Organisation gilt es, dafür entsprechende Rahmenbedingungen, Veränderungsbereitschaften und neue Kompetenzen zu entwickeln, gegenläufige beziehungsweise widersprüchliche Prinzipien zugleich zu erneuern. Wandel bedeutet, dass sich etwas verändert – und verändern muss, um besser zu werden. Dieser Weg steht erst am Anfang.

Dr. Michaela Brocke ist Geschäftsführerin der Heute und Morgen GmbH.

Foto: Heute und Morgen

Weiter lesen: 1 2 3 4 5

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

myLife mit leichtem Gewinn

Die myLife Lebensversicherung AG, Göttingen, hat mit ihrem Fokus auf provisionsfreie Netto-Produkte weiter Erfolg. Im Geschäftsjahr 2017 wuchs das Neugeschäft im strategischen Kerngeschäft deutlich um 82,1 Prozent – von 60,8 Millionen Euro (2016) auf 110,7 Millionen Euro.

mehr ...

Immobilien

Immobiliendarlehen: DKB wegen Rückabwicklung verurteilt

Wie das Oberlandesgericht (OLG) Hamburg aktuell feststellte, war ein Kunde der Deutsche Kreditbank AG (DKB) aufgrund seines erklärten Widerrufs nicht mehr verpflichtet, die in einem Darlehensvertrag vereinbarten Zins- und Tilgungsraten zu leisten.

mehr ...

Investmentfonds

20 Jahre EZB: Das Urteil der Ökonomen

Die Europäische Zentralbank (EZB) gibt es seit 20 Jahren. Aus diesem Anlass haben deutsche Volkswirte die Arbeit des Instituts bewertet. Grundsätzlich fällt ihr Urteil positiv aus, doch nicht alle Ökonomen sind zufrieden.

mehr ...

Berater

Viele Kunden wollen auf Briefe nicht verzichten

Nur sechs Prozent der Versicherten lehnen digitale Angebote ab. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Kubus Privatkunden” von MSR Insights. Die Studie zeigt allerdings auch, dass nach wie vor Kundensegmente existieren, die auf klassische Kommunikation via Briefpost nicht verzichten wollen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vorstandswechsel bei der Immac-KVG

Mit Wirkung zum 1. Mai 2018 wurde Elisabeth Janssen zum Vorstandsmitglied der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG bestellt. Frank Iggesen verlässt das Unternehmen.

mehr ...

Recht

Erbrecht: Demenz und Testierfähigkeit bei notariellem Testament

Weltweit erkranken immer mehr Menschen an Alzheimerdemenz. In einem aktuellen Urteil musste das Oberlandesgericht (OLG) Hamm nun darüber entscheiden, ob eine derartige Erkrankung ein notarielles Testament wegen Testierunfähigkeit unwirksam macht.

mehr ...