Anzeige
20. Oktober 2016, 11:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Eventversicherung für den deutschsprachigen Raum

Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) startet eine eigene Entertainment-Sparte in der Region Zentral- und Osteuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz sowie osteuropäische Märkte).

Shutterstock 98996567 in Neue Eventversicherung für den deutschsprachigen Raum

Konzert von Paul McCartney im Jahr 2011 in Moskau: Im Bereich Veranstaltungen versichert die AGCS unter anderem Konzerte, Festivals und Tourneen.

Die Allianz ist nach eigenen Angaben seit mehr als 100 Jahren über Fireman’s Fund in der Film- und Veranstaltungsversicherung tätig. AGCS ist seit 2015 für Fireman’s Fund verantwortlich und weitet deren Angebot in der Film- und Veranstaltungsversicherung, das lange Zeit vor allem auf den US-amerikanischen Markt gerichtet war, nun weltweit aus.

Neben Deutschland hat AGCS in diesem Jahr auch in Großbritannien, Australien und Frankreich spezialisierte “Entertainment-Underwriter” rekrutiert. Geplant sei demnächst auch der Start in China, teilte das Unternehmen mit.

Als “Lead Underwriter Entertainment” verstärkt Christina Mertens vom Standort Köln aus das Entertainment-Team der AGCS. Die Expertin für Film- und Veranstaltungsversicherung kann auf über 25-jährige Erfahrung im Bereich Firmenkunden- und Industrieversicherung zurückblicken und war zuvor in verschiedenen Fach- und Führungspositionen tätig, unter anderem bei Zurich und HDI Gerling.

Mertens wird unterstützt von Florian Sellckau als “Underwriter Entertainment”, der am AGCS-Standort in Hamburg tätig ist. Der Versicherungsfachwirt war bisher in der Special-Risks-Sparte bei Aon Deutschland beschäftigt und ist auf Veranstaltungs- und Filmrisiken spezialisiert.

AGCS ist auch beratend tätig

Die Entertainment-Sparte der AGCS bietet Versicherungslösungen unter anderen für Filmproduzenten, TV-Sender, Studios und kommerzielle Veranstalter. Filmproduktionen wie Werbespots, TV-Serien, aber auch internationale Produktionen und Kino-Blockbuster versichert AGCS zum Beispiel gegen Personenausfall, Sachschäden von Requisiten, Mehrkosten oder Haftpflichtschäden.

Im Bereich Veranstaltungen versichert die AGCS vor allem Konzerte, Festivals, Tourneen und Sportevents und übernimmt dabei etwa die finanziellen Folgen eines Veranstaltungsausfalls oder Haftpflichtschäden. Auch der Veranstaltungsausfall infolge eines Terrorattentats lässt sich bei AGCS versichern. Neben der Übernahme von Schäden unterstützt die AGCS außerdem Veranstalter und Filmproduzenten beratend beim der Risikominderung vor Ort. (kb)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Parität wiederhergestellt: Was ändert sich für Versicherte?

Ab dem 01. Januar 2019 teilen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Krankenkassenbeiträge wieder zur Hälfte. Aber auch Selbstständige und ehemalige Soldaten profitieren. Einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen gibt “Spiegel Online”.

mehr ...

Immobilien

Ein Monat Baukindergeld: “Jeder Fünfte fragt im Erstgespräch”

Einen Monat nach Einführung des Baukindergeldes am 18. September verzeichnet Interhyp, Deutschlands größter Vermittler privater Baufinanzierungen, reges Interesse an der staatlichen Förderung.

mehr ...

Investmentfonds

Zweijährige US-Staatsanleihen erreichen Zehnjahres-Hoch

US-Anleihen haben diese Woche ein neues Rendite-Hoch erreicht. Das hat mindestens zwei Ursachen. Damit gibt es für US-Anleger wieder eine sichere Alternative zu den Aktienmärkten, die kein Verzicht auf Renditen bedeutet. Für deutsche Anleger sind US-Anleihen aber keine lohnende Anlage.

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

M&M Belastungstest und LV-Rating: Die Branche ist stabil

Trotz schwieriger Situation am Kapitalmarkt halten sich die deutschen Lebensversicherer verhältnismäßig gut. Das zeigen das aktuelle Rating LV-Unternehmen  und der Belastungstest von Morgen & Morgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Elfter Publikumsfonds von Patrizia

Die Patrizia Immobilien AG, der globale Partner für pan-europäische Immobilien-Investments, baut das Angebot an Immobilien-Publikumsfonds weiter planmäßig aus. Die Tochtergesellschaft Patrizia GrundInvest legt bereits den elften Publikumsfonds auf und macht Anlegern erstmals den Berliner Immobilienmarkt zugänglich. Mit dem neuen Patrizia GrundInvest Berlin Landsberger Allee können Anleger in ein gemischt genutztes Gebäudeensemble im attraktiven Berliner Immobilienmarkt investieren.

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...