14. Januar 2016, 08:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Omnikanal-Vertrieb fordert den Menschen heraus

Die Versicherungswirtschaft steckt in einem tiefgreifenden Wandel. Dieser betrifft nicht nur die Bereiche Produktkonfektion und Regulierung, sondern zuvorderst auch die Ansprache von Vertrieb und Kunden. Die größte Herausforderung ist dabei im Kontext Omnikanal die Überzeugung der Mitarbeiter und Vermittler. 

Provisionsverbot-innovalue in Omnikanal-Vertrieb fordert den Menschen heraus

Christian Mylius: “Damit die neuen Strategien bei den Kunden den gewünschten Effekt erzielen, müssen sie von den Mitarbeitern mit Leben gefüllt werden”

Dies ergab eine Umfrage unter mehr als 60 Führungskräften der Branche im Rahmen des 14. Innovalue Versicherungs-Roundtable 2015. Demnach halten rund 85 Prozent der Manager den menschlichen Faktor für entscheidend auf dem Weg zum flächendeckenden Omnikanal-Vertrieb. Die Harmonisierung von Produktlinien und der Preisstrategie sehen jeweils knapp 70 Prozent der Befragten als weitere zentrale Herausforderung an.

Überzeugungskraft und Fingerspitzengefühl gefragt

“Die technische Umsetzung sowie die Anpassungen der Vergütungssysteme sind komplexe, mittlerweile aber relativ gut einschätzbare Herausforderungen. Umso mehr rückt die dauerhafte Umsetzung durch die Mitarbeiter in den Vordergrund”, erläutert Christian Mylius, Managing Partner von Innovalue.

“Damit die neuen Strategien bei den Kunden den gewünschten Effekt erzielen, müssen sie von den Mitarbeitern mit Leben gefüllt werden. Bei den anstehenden Change-Prozessen sind viel Überzeugungskraft und Fingerspitzengefühl gefragt. Hier ist die Branche längst noch nicht da wo sie sein müsste, was die Ergebnisse eines Mystery Shoppings in vielen Ausschließlichkeitsagenturen zeigen.”

Investitionen in Technologie sind Kraftakt

Für Makler stellen hingegen die hohen Investitionen in die für einen umfassenden Omnikanal-Vertrieb erforderliche Technologie die größte Herausforderung dar. Dies glauben fast 90 Prozent der befragten Experten.

“Auch für Makler ist die Überzeugung von Mitarbeitern und insbesondere Kundenbetreuern natürlich ein wichtiges Thema. Verglichen mit großen Organisationen von Versicherungsunternehmen haben es die vergleichsweise kleineren Maklerbetriebe hier aber etwas leichter, weil sich Entscheider und Mitarbeiter in der alltäglichen Arbeit näher sind. Im Gegensatz dazu fällt es Maklern aber häufig ungleich schwerer, das erforderliche Know-how und die entsprechenden Investitionen aufzubringen”, sagt Mylius. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Banken-Studie: USA spielen in anderer Liga als Europa

Europas Großbanken verlieren einer Studie zufolge gegenüber der Konkurrenz aus den USA weiter an Boden. Die zehn größten US-Häuser verdienten im vergangenen Jahr zusammen gut zweieinhalb mal soviel wie ihre Wettbewerber in Europa.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...