15. Juli 2016, 07:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Swiss Life erweitert BU-Angebot um neue Optionen

Swiss Life Deutschland hat seine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) mit neuen Optionen ausgestattet. Im Mittelpunkt stehen eine Arbeitsunfähigkeitsrente sowie ein Krankentagegeld, das der Finanzkonzern aus Garching bei München zusammen mit der Arag vertreibt.

Swiss Life erweitert BU-Angebot um neue Optionen

Zentrale von Swiss Life Deutschland in Garching bei München.

Wie Swiss Life am Freitag mitteilte, leiste die optionale Arbeitsunfähigkeitsrente, wenn ein Kunde sechs Monate am Stück arbeitsunfähig sei oder nach vier Monaten klar sei, dass er noch zwei weitere Monate krankgeschrieben sein werde.

“Das Besondere daran ist, dass diese Leistung insgesamt für bis zu 24 Monate fließt – und zwar ohne, dass der Kunde einen Antrag auf Leistungen wegen Berufsunfähigkeit stellen muss”, sagt Amar Banerjee, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter der Versicherungsproduktion von Swiss Life Deutschland.

Eine Gesundheitsprüfung für beide Policen

Bei der Krankentagegeld-Option, die Swiss Life in Kooperation mit der Arag Krankenversicherungs-AG aus München anbietet, sei das Besondere, dass die Gesundheitsprüfung für den BU-Antrag automatisch auch für das Krankentagegeld gelte. “Das ist ein unschlagbarer Vorteil, der Kunden und Vermittlern viel Zeit und Aufwand spart”, so Banerjee.

Als weitere Option kann sich der Versicherte gegen zehn schwere Krankheiten absichern. Dabei stehen ihm eine einmalige Kapitalleistung in Höhe einer 12-, 24- oder 36-fachen BU-Monatsrente zur Verfügung. Eine Pflegeabsicherung könne ebenfalls eingeschlossen werden, so Swiss Life.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen ab sofort mehr Flexibilität in der Beitragsdynamik. Demnach können Kunden bis zum Alter von 55 Jahren jährlich neu entscheiden, ob sie ihre Absicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung dynamisieren möchte. Diese Regelung gilt auch für den Ausbildungstarif BU 4U.

Schüler künftig schon ab zehn Jahren versicherbar

Künftig möchte Swiss Life vor allem bei Kaufleuten, Akademikern und junge Menschen in Ausbildung mit “besonders attraktiven Beiträgen” für sich werben. So könnten Schüler jetzt bereits ab einem Alter von zehn Jahren versichert werden. “Eltern haben nun die Chance, mit Swiss Life sehr frühzeitig einen hochwertigen BU- beziehungsweise Schulunfähigkeits-Schutz für ihre Kinder zu erwerben, um sich damit dauerhaft günstige Beiträge zu sichern”, kommentierte Banerjee das neue Angebot. (lk)

Foto: Swiss Life

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Coronapandemie: Deutsche sammeln Pfunde

Die Coronakrise schlägt den Deutschen nicht nur auf die Psyche. Eine Auswertung von Risikolebensversicherungsinteressenten durch Check24 zeigt, dass die Bundesbürger in den Wochen des Shutdowns Pfunde gesammelt haben. Besonders gehamstert hat die Gruppe der 31- bis 40-jährigen.

mehr ...

Immobilien

Quadoro kauft zwei Objekte in Finnland für offenen Fonds

Quadoro Investment GmbH, die Kapitalverwaltungsgesellschaft des offenen Publikumsfonds Quadoro Sustainable Real Estate Europe Private (Sustainable Europe), hat zwei Büroimmobilien in Tampere/Finnland für den Fonds erworben.

mehr ...

Investmentfonds

Goldpreisboom: Wie sich der Preis des Edelmetalls 2021 entwickelt

Thorsten Polleit, Chefvolkswirt Degussa Goldhandel, kommentiert die aktuelle Entwicklung von Gold, Silber und Co. und gibt einen Ausblick für 2021.

mehr ...

Berater

Hanse Merkur führt Beratungsnavigator für Makler ein

Medienbruchfreie digitale Unterstützung im Vertriebsalltag: Die Hanse Merkur stellt unabhängigen Vermittlern eine voll digitalisierte Abwicklungs-Lösung von der Angebotserstellung bis zum Antragsversand ohne Medienbrüche zur Verfügung. Die Einführung des Beratungsnavigators ist eine Antwort auf die gestiegenen Anforderungen an die technischen Prozesse im vertrieblichen Alltag von Maklern und Mehrfachagenten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vier weitere Kitas für Spezialfonds

Nach dem vor sechs Monaten erfolgten Ankauf eines in Sachsen gelegenen Portfolios von Kindertagesstätten hat die Warburg-HIH Invest Real Estate in Nordrhein-Westfalen (NRW) vier Kitaprojektentwicklungen erworben. Zwei weitere Ankäufe sind in konkreter Planung.

mehr ...

Recht

Homeoffice steuerlich absetzen: Das sind die Voraussetzungen

Viele von uns haben in den letzten Wochen und Monaten coronabedingt statt wie gewohnt im Büro in ihrer Wohnung gearbeitet. Für manche ist und wird das Arbeiten von zu Hause sogar der neue Standard. Spätestens mit Abgabe der Steuererklärung 2020 wird sich deshalb für viele die Frage stellen, ob und in welchem Umfang die Kosten für das Homeoffice abziehbar sind. Worauf dabei geachtet werden sollte, erläutert im Folgenden der Immobilienverband IVD.

mehr ...