14. April 2016, 15:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Union und SPD peilen große Rentenreform an

Union und SPD wollen den Kampf gegen Altersarmut zu einem großen, gemeinsamen Reformvorhaben der verbleibenden gemeinsamen Regierungszeit machen. Die Sicherheit im Alter und die Bekämpfung der Alterarmut sei eines der ganz großen Themen, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Donnerstag in Berlin.

Union und SPD peilen große Rentenreform an

Die Bundesregierung will etwas gegen Altersarmut unternehmen: So soll unter anderem die “Mindestrente” kommen – die im Koalitionsvertrag vereinbarte Aufwertung kleiner Renten.

Zur Lösung des Gesamtproblems sei mehr notwendig als das, was im Koalitionsvertrag stehe. “Was man davon jetzt noch hinbekommt, werden wir diskutieren.” Zunächst solle mit den Gewerkschaften und den Arbeitgebern gesprochen werden.

Gabriel: “Mindestrente ist Schwester des Mindestlohns”

Über den Handlungsbedarf bestehe breiter Konsens, sagte CSU-Chef Horst Seehofer. “Die Rentenpolitik eignet sich nicht unbedingt für gigantische parteipolitische Profilierung.” Es brauche eine nachhaltige Lösung der komplexen Fragen. Die Menschen zu mehr Eigenvorsorge zu verpflichten, reiche nicht aus.

SPD-Chef Sigmar Gabriel sagte: “Es gibt zwei Verabredungen, die wir aus meiner Sicht auf jeden Fall einhalten werden.” So solle die “Mindestrente” kommen, also die im Koalitionsvertrag vereinbarte Aufwertung kleiner Renten. “Das ist die Schwester des Mindestlohns.”

In Arbeit sei auch eine Reform der Betriebsrente. Zwei Fagen träten nun hinzu: Die Politik müsse sich um jene kümmern, die überhaupt keine Vorsorge treffen, etwa Teile der Kreativwirtschaft. Außerdem müsse sie sich um das sinkende Rentenniveau kümmern.

Quelle: dpa-Afx

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Immer höhere Darlehen

Die hohen Preise für Objekte an den deutschen Immobilienmärkten treiben auch die Darlehenssummen stetig weiter nach oben. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über aktuelle Entwicklungen bei den Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Wirecard: Softbank als neuer Partner in Fernost

Der Zahlungsabwickler kann nach Berichten über umstrittene Bilanzierungspraktiken gute Nachrichten verkünden: Der Tech-Konzern Softbank investiert 900 Millionen Euro in Wirecard. Er soll den Dax-Kozern als Partner in Fernost unterstützen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...