Universa erinnert Eltern einmal jährlich an BU-Option

Neuer Service von der Universa Versicherung: Eltern werden künftig einmal jährlich daran erinnert, wie viel Zeit sie noch haben, um für ihr versichertes Kind eine spätere Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ohne Gesundheitsprüfung abzuschließen.

XXX
Einen BU-Schutz bereits in Kindertagen zu sichern, kann sich als wertvoll erweisen.

Für Kinder ab Geburt sowie Schüler bis zum 18. Lebensjahr besteht im Rahmen der Universa-Kindervorsorge „Tip-Top Tabaluga“ eine Option auf eine spätere BU mit einer Monatsrente von 1.000 Euro bis zum 67. Lebensjahr.

Eltern und Vertriebspartner werden auf Ablauf des BU-Optionsrechts hingewiesen

Die Option sieht vor, dass beim Abschluss der BU keine erneute Gesundheitsprüfung abzuleisten ist, das heißt, dass zwischenzeitlich aufgetretene Vorerkrankungen zu keinen Risikozuschlägen, Leistungsausschlüssen oder gar Antragsablehnungen führen dürfen. Doch diese wertvolle Option verfällt irgendwann: Bei der Universa muss sie spätestens zum 30. Lebensjahr ausgeübt werden.

Neu ist, dass die Universa ihren Kunden, in der Regel Eltern, ab dem 15. Lebensjahr des Kindes einmal jährlich ein Erinnerungsschreiben schickt, in dem sie auf das Ablaufdatum des BU-Optionsrechts hinweist. Das gleiche Schreiben erhalten auch die zuständigen Vertriebspartner der Universa.

[article_line]

Zusätzlich bietet die Universa künftig einen sogenannten VIP-Service für ihre Vertriebspartner an. Makler soll darüber ein Direktkontakt zu „qualifizierten Risiko- und Bestandsmanagern“ in der Unternehmenszentrale ermöglicht werden. Die Mitarbeiter seien mit Entscheidungsbefugnissen ausgestattet und könnten Fachfragen schnell und ohne Umwege klären, teilte das Nürnberger Unternehmen mit. (lk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.