LV-Provisionsdeckel: Vorfinanzierung der Bestandscourtage als Ausweg?

Von verschiedenen Marktteilnehmern wird immer wieder als mögliche Lösung die Vorfinanzierung der laufenden Bestandscourtage diskutiert, um die Liquiditätsnachteile zum Abschlusszeitpunkt auszugleichen.

Konditionen einer Vorfinanzierung

Ziel der folgenden Analyse ist es nun zu untersuchen, unter welchen Voraussetzungen und zu welchen Konditionen sich eine solche Vorfinanzierung darstellen ließe.

Im ersten Schritt stellen wir die Eckpunkte einer beispielhaften Finanzierung zu Marktkonditionen dar. Im zweiten Schritt geben wir einen Überblick, welche Marktteilnehmer Interesse an einer solchen Finanzierung haben könnten.

Unsicherer Zahlungsstrom

Die jährliche Bestandscourtage ist aus der Sicht eines Kreditgebers zum Abschlusszeitpunkt ein unsicherer Zahlungsstrom, dessen Höhe in erster Linie vom Stornoverhalten der Versicherungsnehmer abhängig ist. Zukünftige Entwicklung der Zinsen und der Konjunktur beeinflussen hierbei insbesondere die Kunden.

Darüber hinaus besteht während der gesamten Laufzeit des Vertrages das Risiko, dass ein Kunde einem anderen Makler eine Vollmacht erteilt und so der jeweilige Lebensversicherungsvertrag dem Abschlussvermittler mitsamt den Ansprüchen an die Bestandscourtage verloren geht.

Die Unsicherheit über die tatsächliche Höhe der zukünftigen Bestandscourtagen wird daher ein Kreditgeber bei den Finanzierungsbedingungen berücksichtigen.

Vorfinanzierungszeitraum von zehn Jahren

Sofern keine weiteren Kreditsicherheiten gestellt werden können, ist davon auszugehen, dass ein Kreditgeber nicht die gesamte erwartete Bestandscourtage über die volle Laufzeit von 28 Jahren vorfinanzieren wird.

Als Prämisse haben wir daher einen Vorfinanzierungszeitraum von zehn Jahren als realistische Größe festgelegt. Als zweite Prämisse haben wir weiterhin angenommen, dass nur 75 Prozent der erwarteten Bestandscourtage vorfinanziert werden.

Aktuell werden für mittlere Bonitäten bei zehnjährigen Laufzeiten für gewerbliche Kredite ein Zinssatz von etwa sieben Prozent per annum verlangt. Als Ergebnis dieser Prämissen könnte der Vermittler etwa 14.300 Euro zusätzlich durch Finanzierung der Bestandscourtagen erhalten.

Seite drei: Das Ergebnis der Analyse

1 2 3 4 5Startseite
3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.