GesundheitsFair: Die neue Vollversicherung der SDK

Nach über 40 Jahren bringt die SDK im Wahljahr eine neue Vollversicherung auf den Markt. Und setzt dabei auf alte Werte bei neuen Leistungen. Produktvorstand Benno Schmeing erklärt: „Wir haben unsere Vollversicherung modernisiert, ohne an unseren Grundpfeilern zu rütteln. Unsere Position ist klar: alles tun für stabile Beiträge, nicht über den Preis, sondern über Qualität verkaufen und einen Versicherungsschutz bieten, der sich flexibel anpasst.“ Fairness, das ist das Prinzip der neuen Vollversicherung der SDK. Eben „GesundheitsFair“.

 

SDK_Anzeige_Online_760x440_3

 

STABIL – Nachhaltige Kalkulation, damit es in den Beiträgen auch morgen keine Überraschungen gibt

Entscheidend ist ein auf Dauer bezahlbarer Versicherungsschutz. Dem aktuell schwierigen Kapitalmarktumfeld entsprechend, hat die SDK deshalb einen Rechnungszins von 2,0 Prozent eingerechnet. Und damit ebenso wie mit einer nachhaltigen Tarifkalkulation die richtigen Weichen für eine hohe Beitragsstabilität gestellt. Der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit hat die Mitglieder- bzw. Kundenorientierung zur Hauptprämisse gemacht. Das heißt für die private Krankenversicherung: Der Kunde muss am Ende seines Lebens rückblickend mit seinem Versicherungsschutz, mit Qualität, Preis und Leistungen, zufrieden sein können. Der Anspruch wird bereits gelebt: Die unabhängige Rating-Agentur Assekurata bewertet die Beitragsstabilität des Unternehmens seit Jahren mit „sehr gut“. Ebenso die Kundenzufriedenheit.

 

STARK – Starke Leistungen für eine optimale Absicherung

Neben einer vorausschauenden, auf Jahrzehnte ausgerichteten Tarifkalkulation, sind starke Leistungen Merkmal der neuen Vollversicherung der SDK. Es gibt keine versteckten Selbstbeteiligungen. Kunden entscheiden selbst, ob sie eine absolute oder prozentuale Selbstbeteiligung wählen. Nicht relevant für den Selbstbehalt oder die Auszahlung der Beitragsrückerstattung sind Vorsorgeleistungen oder die Zahnprophylaxe von bis zu 500 Euro pro Kalenderjahr.

15 Module aus dem ambulanten, stationären und dem Zahn-Bereich sind in einem Baukasten-Prinzip vollkommen frei miteinander kombinierbar. Das macht die SDK-Vollversicherung auch besonders individuell. Das Unternehmen setzt seine bewährte Tradition des flexibel-modularen Tarifwerks fort. Jeder Kunde stellt seinen Versicherungsschutz zusammen, wie er es gerne hätte: Beitragsorientiert, sicherheitsbewusst oder mit Premiumanspruch. Ein sich den Lebensumständen anpassbarer Versicherungsschutz ist für die Kunden das A und O. Mit einem Baukasten geht das besser, als mit einem fertigen Haus. Bei Versicherungen ist es nicht anders als im Handwerk: Wer eine qualitativ hochwertige Küche möchte, der wird nicht die statische Einbauküche wählen, sondern den Handwerker, der alles passgenau macht.

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.