11. Januar 2017, 10:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Münchener Verein baut Gesamtergebnis aus

Die Münchener Verein konnte ihr Vertriebsergebnis 2016 in allen drei Sparten – Krankenversicherung, Lebensversicherung und Allgemeine Versicherung – steigern. Der Kapitalanlagenbestand erhöhte sich von 6,1 Milliarden Euro auf 6,4 Milliarden Euro.

Reitzler0313Blank018 in Münchener Verein baut Gesamtergebnis aus

Dr. Rainer Reitzler, Vorstandsvorsitzender der Münchener Verein Versicherungsgruppe.

Die Sparte Allgemeine Versicherung erhöhte ihr Vertriebsergebnis um 16 Prozent und steigerte ihre Beitragseinnahmen um 3,8 Prozent auf 52,7 Millionen Euro. Für Versicherungsfälle wurden 37,8 Millionen Euro aufgewendet (2015: 35,5 Millionen Euro).

Zum positiven Gesamtergebnis haben die Lebensversicherung mit einem Plus von 4,5 Prozent und die Krankenversicherung mit einer Zunahme von 1,4 Prozent beigetragen. Die Lebensversicherung verzeichnete Beitragseinnahmen von 140 Millionen Euro. Die Krankenversicherung konnte ihre Beitragseinnahmen um zwei Prozent auf 509 Millionen Euro aufstocken.

Über 20.000 Neukunden gewonnen

In ihrer größten Sparte Krankenversicherung konnte die Münchener Verein 21.488 Neukunden gewinnen und kommt somit auf 317.225 versicherte Personen. Das entspricht einer Steigerung von 7,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Noch stärker hat sich die Zahl der Versicherten mit einer Krankenzusatzversicherung entwickelt. Nach einer Zunahme um 11,1 Prozent umfasst der Bestand nach Angaben der Versicherung jetzt 237.090 Personen.

Insgesamt zahlte die Münchener Verein im vergangenen Geschäftsjahr 569,5 Millionen Euro an ihre Kunden aus, nach 533,3 Millionen Euro im Vorjahr. (kb)

Foto: Gerhard Blank

1 Kommentar

  1. Gratulation-nicht selbstverständlich!

    Kommentar von Wilfried Strassnig Versicherungsmakler — 12. Januar 2017 @ 11:53

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Schäden durch Onlinebanking-Betrug nehmen deutlich zu

300 Betrugsfälle im Onlinebanking haben einen Gesamtschaden von fünf Millionen Euro verursacht – das ist die vorläufige Bilanz der R+V Versicherung, dem führenden Bankenversicherer in Deutschland, nach dem 1. Halbjahr 2019.

mehr ...

Immobilien

Savills Impacts 2019: Renditen auf dem globalen Büroimmobilienmarkt sinken auf Tiefstände

Wie wirkt sich der Aufstieg populistischer Politik auf grenzüberschreitende Investitionen aus? Welche sind die stabilsten und anpassungsdynamischsten Städte weltweit? Wie treiben neue technologische Entwicklungen die Umnutzung von Einzelhandelsimmobilien und das Aufkommen neuer Freizeitkonzepte voran?

mehr ...

Investmentfonds

Warum sich Facebooks Libra nicht mit Blockchain erklären lässt

Facebook besitzt viele Probleme. Das Wesentliche ist wohl sein bröckelndes Image. Längst generiert der Kern der Unternehmensgruppe, das soziale Netzwerk Facebook, nicht mehr den gewohnten Umsatz. Instagram und WhatsApp können das Minus noch auffangen, den sich abzeichnenden Wandel jedoch nicht mehr aufhalten. In diese Entwicklung hinein platzt nun mit Calibra eine digitale Währung, die mehr Ansprüche weckt als Bitcoins. Warum Experten diese Entwicklung mit der Einführung von iOS als Betriebssystem von Apple gleichsetzen.

mehr ...

Berater

Lemonade und die Frauen: Womit Insurtechs punkten können

Das StartUp Lemonade wirbt damit, dass es besonders attraktiv für Frauen wirkt. Jeder zweite Vertrag wird von einer Versicherungsnehmerin abgeschlossen. Doch ist dies ein Alleinstellungsmerkmal von Lemonade oder steckt hinter diesem Trend mehr als das bloße Interesse an Versicherung? 

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...