Barmenia baut bKV-Angebot aus

Die Barmenia baut das Angebot in der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) aus. Unter dem Titel bKV 4.0 bietet der Wuppertaler Versicherer Arbeitgebern erstmals die Möglichkeit,  bKV-Gutschein-Hefte für Beschäftigte komplett zu individualisieren.

 

Daniel Schmalley, Leiter des Kompetenzcenters Firmenkunden bei der Barmenia, sieht die bKV als zentralpolitisches Element für die Personalbindung und -gewinnung.

 

Damit haben Firmen nun die Option, Mitarbeitern bKV-Leistungen im eigenen Erscheinungsbild anzubieten. Zudem lassen sich einzelne Bausteine gemäß der Firmen-Ziele auswählen und anpassen – etwa von der Allgemein-, Erschöpfungs- oder Manager-Vorsorge bis hin zu Gutscheinen für telemedizinische Beratung.

„Wir sehen die bKV als ein zentrales personalpolitisches Instrument“, sagt Daniel Schmalley, Leiter des Kompetenzcenters Firmenkunden der Barmenia. Entscheidend für Leistungsauswahl sei, ob der Arbeitgeber Fehlzeiten reduzieren, Personal gewinnen sowie binden wolle oder dem Außendienst ärztlichen Rat auf Reisen bieten möchte. Eine Schablone für alle Situationen helfe den Unternehmen in der Regel nicht, so Schmalley.

 

Seite 2: Neue Standards in der bKV

 

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.