Blau direkt: Network Convention 2018 bricht alle Rekorde

Zum zehnten Mal lud der Lübecker Maklerpool Blau direkt seine Partner zur Network Convention vom 27. bis 31. Januar nach Prag. Zur Veranstaltung in der tschechischen Hauptstadt kamen mehr Partner und Aussteller als jemals zuvor. Cash. war erneut als Medienpartner vor Ort.

Blick auf das historische Prag: Die tschechische Hauptstadt war Veranstaltungsort der Network Convention 2018 von Blau direkt.
Blick auf das historische Prag: Die tschechische Hauptstadt war Veranstaltungsort der Network Convention 2018 von Blau direkt.

Mit fast 560 Maklerpartnern und 54 Ausstellern war die Network Convention im Jubiläumsjahr das größte Event in der Geschichte der Veranstaltungsreihe und fand zum zweiten Mal nach 2009 in Prag statt. „Wir haben diesmal so viele teilnehmende Gesellschaften, dass wir leider nicht allen eine aktive Rolle im Kongressprogramm ermöglichen konnten“, berichtet Oliver Pradetto, Geschäftsführer bei Blau direkt.

Gewerbeversicherungen und Digitalisierung im Fokus

Das Tagungsprogramm wird traditionell von den Versicherern gestaltet, die in Kurzvorträgen über Produktneuheiten und strategische Ausrichtungen ihrer Unternehmen referieren und zudem auf regulatorische Veränderungen und deren Folgen auf Vertrieb und die Gestaltung der Produktpalette aufmerksam machen. In diesem Jahr standen in vielen Vorträgen der Versicherer und Dienstleister die Themen Sachversicherungen – allen voran gewerbliche Produkte – sowie die Themen Digitalisierung und Antragsabwicklung im Fokus.

Am Rande der Network Convention wurde die Beteiligung von Blau direkt am Softwarehaus Objective IT bekannt, dessen bekanntestes Produkt der KV-Vergleichsrechner Levelnine ist. Der Maklerpool erwirbt nach eigener Aussage 49 Prozent der Gesellschaftsanteile. Der bisherige Gesellschafterkreis halte weiterhin die Mehrheit.

Unabhängigkeit erhalten

„Wesentliche Voraussetzung der Beteiligung war für uns der uneingeschränkte Erhalt unserer unternehmerischen Unabhängigkeit“, sagt Oliver Fink, einer der beiden Geschäftsführer. Lars Drückhammer, Geschäftsführer bei Blau direkt bekräftigt: „Der Markt kennt Levelnine als stetig fortentwickeltes Vergleichsprogramm, das keinem Einfluss eines Produktgebers oder Vertriebs unterliegt. Das bleibt auch so.“ Daher hätten sich die Beteiligten bewusst für eine Minderheitsbeteiligung entschieden.

Hohe Kostenvorteile

Blau direkt spare Kosten für die eigene Entwicklung und Objective IT profitiere von mehr als 7.000 zusätzlichen Anbietern. Künftig stünden jedes Jahr sechsstellige Beträge zur Verfügung, die für den Ausbau der Entwicklungsressourcen und des Produktportfolios genutzt werden können.

Seite zwei: Vielfältiges Rahmenprogramm und Gala-Highlights

1 2Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.