13. März 2018, 15:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Service Value zeichnet die kundenorientiertesten Privathaftpflichtversicherer aus

Die Analysegesellschaft Service Value hat untersucht, welche Privathaftpflichtversicherer echte Kundenorientierung aufweisen. Im Gesamt-Ranking belegen DEVK, Provinzial Rheinland und Huk 24 die vordersten Plätze, gefolgt von acht weiteren Anbietern mit einer als “sehr gut” beurteilten Kundenbewertung.

Shutterstock 1044554467 in Service Value zeichnet die kundenorientiertesten Privathaftpflichtversicherer aus

Wer in der Kundenorientierung überzeugen wollte, musste in fünf Leistungskategorien den Beweis antreten, dass er die Erwartungen der Kunden erfüllt bzw. übertrifft.

Für die Vergleichsstudie “Service Atlas Privathaftpflichtversicherer” wurden 3.648 Kundenurteile auf 27 allgemeinen und spartenspezifischen Leistungsmerkmalen zu 36 Versicherungsunternehmen eingeholt.

Wer in der Kundenorientierung überzeugen wollte, musste in fünf Leistungskategorien (Produkte, Preis-Leistungsverhältnis, Kundenbetreuung, Kundenservice, Schadenregulierung) den Beweis antreten, dass er die Erwartungen der Kunden erfüllt bzw. übertrifft.

Note “gut” für zehn Anbieter

Neben DEVK, Provinzial Rheinland und Huk 24 wiesen acht weitere Versicherer (Cosmos Direkt, Huk-Coburg, Mecklenburgische, Continentale, LVM, Haftpflichtkasse Darmstadt, Aachen Münchener und Allsecur) eine deutlich überdurchschnittliche Kundenorientierung auf und erhielten somit die Gesamtbewertung “sehr gut”.

Eine “gute” Note über alle Kategorien wurde zehn von den 25 restlichen Anbietern attestiert (Helvetia, Concordia, Ergo, Arag, R+V, VHV, Allianz, VGH, WGV und SV Sparkassenversicherung). Das Gesamt-Ranking der Privathaftpflichtversicherer finden Sie hier. (kb)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Die Studie erscheint mir wenig aussagekräftig. Ist es doch so, dass eine GUTE versicherung die ist, die ohne wenn und aber innerhalb von 2 Tagen voll und umfänglich reguliert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis spielt dabei eine eher untergeordnete Rolle. Ebenso ein Schadenquote von 140% oder mehr – was zwangsläufig weitere Beitragserhöhungen nach sich ziehen muss. Man kann eine PHV für 35€ oder aber auch für 160€ Jahresbeitrag haben – bei fast identischen Leistungen. Das zählt bei derartigen Rankings aber nicht.

    Kommentar von W.Zimmerer — 14. März 2018 @ 11:08

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Hanse Merkur mit neuem Zahnzusatz-Tarif

Die Hanse Merkur Krankenversicherung AG, Hamburg, ergänzt ihre Zahnzusatz-Produktfamilie: Zwei neue Tarifstufen bieten maßgeschneiderten Schutz für verschiedenste Bedürfnisse.

mehr ...

Immobilien

Vonovia wandelt Schuldverschreibungen in zwölf Millionen Aktien um

Der deutsche Immobilienkonzern Vonovia hat aus der Umwandlung von Wandelschuldverschreibungen rund 11,9 Millionen junge Aktien der übernommenen Buwog bezogen. Das Übernahmeangebot an die Buwog-Aktionäre hatte eine Annahmequote von rund 74 Prozent erreicht.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsch-Chinesische Partnerschaft zur Stärkung im Bereich ESG

NN Investment Partners (NN IP) hat eine Absichtserklärung mit Chinas Fondsgesellschaft China Asset Management Co., Ltd. (China AMC) unterschrieben. Die Absichtserklärung ist die Grundlage, um Möglichkeiten zur gemeinsamen Produktentwicklung auszuloten und gegenseitig die jeweiligen Erfahrungen an den europäischen und chinesischen Kapitalmärkten zu nutzen. Insbesondere soll das Angebot von NN IP und China AMC im Bereich der ESG-Anlageprodukte gestärkt werden.

mehr ...

Berater

Neue Kooperationspartner der BCA AG

Der Oberurseler Maklerpool BCA präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie Honorar Konzept GmbH zwei Unternehmen, die ihre Services den BCA-Partnern zur Verfügung stellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...