Ergo und IBM kooperieren

Die Ergo Group und IBM haben ein Joint Venture vereinbart. Sie etablieren eine IT-Plattform zur Verwaltung von Versicherungsbeständen. Auch andere Assekuranzen sollen die Plattform nutzen können.

Clemens Muth, DKV: "
Clemens Muth, Ergo: „Möglichkleit zur Bestandsverwaltung Dritter.“

„Wir wollen unsere Bestände auf eine moderne IT-Plattform migrieren. Diese neue IT-Plattform von Ergo und IBM wird nach Umsetzung auch die Möglichkeit einer professionellen Bestandsverwaltung für Dritte schaffen“, sagt Dr. Clemens Muth, im Vorstand der Ergo Group AG für die Lebens- und Krankenversicherung zuständig.

„Attraktives Angebot für deutsche Lebensversicherer“ 

Markus Körner, Vice President Workforce Transformation Strategy Europe, IBM Global Technology Services,. ergänzt: „Mit unserem Joint Venture schaffen wir ein attraktives Angebot für deutsche Lebensversicherer, die ihre Bestände an klassischen Lebensversicherungen in eigenem Besitz behalten, aber effizient verwalten wollen.“

„Intensiver Auswahlprozess“

Durch die Bündelung ihrer Kompetenzen schaffen die beiden Unternehmen die Voraussetzungen für ein leistungsfähiges neues Angebot am Markt. Michael Fauser, Vorstandsvorsitzender von Ergo Lebensversicherung AG und Victoria Lebensversicherung AG: „Für einen so komplexen und langwierigen Prozess wie eine IT-Migration ist eine gute Zusammenarbeit besonders wichtig. IBM hat uns in unserem intensiven Auswahlprozess überzeugt.“  (fm)

Foto: Ergo

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.