18. Dezember 2018, 14:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kfz-Branche: “Die Dimension der Veränderung verstehen”

Cash.: KPMG sieht drei große Veränderungstreiber auf die Kfz-Versicherer zukommen: die On-Demand-Mobilitätsangebote, die autonome Fahrzeugtechnik und eine Verlagerung der Haftung hin zu den Automobilherstellern. In welche Richtung werden sich die Kfz-Versicherungskonzepte entwickeln?

Schulze Lammers: Die Zukunft der Mobilität wird von den großen Trends wie Konnektivität, autonomes Fahren, Sharing-Economy, aber auch Elektrifizierung bestimmt.

Diese Entwicklung wird die Mobilität – wie wir sie heute kennen – massiv verändern. Ich glaube aber, dass wir gerade erst beginnen, die eigentliche Dimension der Veränderung zu verstehen.

Denn was heißt es für unsere Städte, wenn Parkflächen nicht mehr nötig sind? Was bedeutet es für die ländlichen Gegenden, wenn Mobilität viel einfacher zur Verfügung steht und auch Menschen, die heute de facto von individueller Mobilität abgeschnitten sind, sich wieder selbstbestimmt fortbewegen können?

Diese Veränderungen werden auch Auswirkungen auf Versicherungsleistungen haben. Die klassische, fahrzeugbezogene Absicherung mit einer Kombination aus Kfz- Haftpflicht- und Kaskoversicherung wird vermutlich eher an Bedeutung verlieren.

Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass ich eine Haftpflichtversicherung für ein Fahrzeug abschließe, das ich selbst gar nicht mehr beeinflussen kann, weil es kein Lenkrad mehr hat und das nachts selbstständig zur Wartung fährt.

Und wenn ich das Fahrzeug nicht mehr kaufe, sondern nur noch einzelne Fahrten buche, fällt auch die Kasko-Absicherung weg. Die Absicherung solcher Risiken wird sich vermutlich zu industriellen Angeboten verlagern.

Diese Entwicklungen gehen aber nicht von heute auf morgen und insbesondere die nähere Zukunft wird eher durch das Nebeneinander unter- schiedlicher Ansätze und Modelle geprägt sein.

Seite drei: “Cyber-Risiken gewinnen an Relevanz”

Weiter lesen: 1 2 3 4 5 6

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Versicherungen 50plus: Von wichtig bis nichtig

Der Eintritt in den Ruhestand ist ein guter Zeitpunkt für einen Versicherungs-Check. Die meisten Policen machen auch jetzt noch Sinn, sollten allerdings angepasst werden. Wo Bedarf bestehen kann.

mehr ...

Immobilien

Bausparen: “Trend zur Zinssicherung verstärkt sich”

Bausparen liegt wieder voll im Trend. Dr. Jörg Koschate, Mitglied des Vorstands der BHW Bausparkasse, sprach mit Cash. über die Folgen eines Endes der Niedrigzinsphase und die Gründe für das Bausparen sowie die Trends in den kommenden Monaten.

mehr ...

Investmentfonds

Bringt Apple 2019 eine Kreditkarte?

In 2018 gab es erste Diskussionen über eine Kreditkarte, die Apple gemeinsam mit der Investmentbank Goldman Sachs an den Markt bringen könnte. Nun verdichten sich Meldungen, wonach eine erste Testphase für eine solche Kreditkarte kurz bevorstehe.

mehr ...

Berater

Shit happens: Verbraucherzentrale Bremen meldet Insolvenz an

Die Verbraucherzentrale Bremen hat einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung eingereicht. So will sich der gemeinnützige Verein wirtschaftlich neu aufstellen, nachdem zu wenig Geld für Betriebsrenten zurückgelegt wurde.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vier RWB-Fonds kündigen weitere Auszahlungen an

In den kommenden Monaten schütten erneut vier Private-Equity-Dachfonds der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG Geld an ihre Investoren aus. Auch die Summe der Auszahlungen der RWB-Fonds im Jahr 2018 ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Urteil: Nicht angeleinte Hunde können für Halter teuer werden

Hundehalter müssen nicht nur Schäden ersetzen, die ihr nicht angeleinter Hund anrichtet. Zu diesem Thema weist die Württembergische Versicherung nun auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Koblenz (1 U 599/18) hin.

mehr ...