4. Dezember 2018, 06:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Überschussbeteiligung: Positives aus Berlin, Negatives aus Düsseldorf

Mit der Ideal Lebensversicherung, der Ergo Vorsorge, Ergo Leben, Victoria Leben und Ergo Direkt haben fünf weitere Lebensversicherer die Überschussbeteiligungen für das kommende Jahr veröffentlicht.

 

Bildschirmfoto-2018-11-21-um-11 09 03-1 in Überschussbeteiligung: Positives aus Berlin, Negatives aus Düsseldorf

Die laufenden Verzinsungen der deutschen Lebensversicherer kennen seit dem Jahr 2000 nur eine Richtung – abwärts. Einzige Ausnahme bildet das Jahr 2008.

 

Die positive Message kommt von der Ideal Lebensversicherung a.G.. Der Berliner Versicherer erhöht als einer der ersten Versicherer die laufende Überschussbeteiligung für das Geschäftsjahr 2019 von drei auf 3,3 Prozent. Dazu kommen noch der Schlussüberschuss von 0,7 Prozent und die Beteiligung der Versicherungsnehmer an den Bewertungsreserven.

Rainer M. Jacobus, der Vorstandsvorsitzende der Ideal: „Wir beteiligen unsere Kunden damit an unserer ausgesprochen guten, nachhaltigen Ertragssituation. Die antizyklische Kapitalanlage-Strategie der Gruppe trägt weiter Früchte.“

Jacobus erwartet für das ablaufende Geschäftsjahr 2018 in der Lebensversicherung außerdem ein Bestandswachstum gegen den Branchentrend von 3,5 Prozent. Die Beitragssumme des Neugeschäftes soll laut den Erwartungen des Vorstand bei etwa 700 Millionen Euro liegen.

 

Seite 2: Ergo abgeschlagen

 

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Versicherungen unterliegen genau wie alle Marktteilnehmer dem niedrigen Zinsniveau. Da dieses seit Jahren fällt, folgt das Deckungskapital einer Versicherung entsprechend. Der jeweilige Mix des einzelnen Hauses bestimmt die genaue Höhe, wobei dabei einige Anbieter ein glücklicheres Händchen haben als andere. Die Systematik der Überschüsse und des Rechnungszinses folgen entsprechend seit Jahren. Dieser Vorgang ist durchaus normal und nicht “düster”. Die laufenden Verzinsungen der Versicherungen sind im Vergleich zu Festgeld oder Tageszinsen noch attraktiv. Der Branchenprimus Allianz hat mit 2,8 Prozent einen gleichbleibenden Wert für 2019 angekündigt.

    Kommentar von André Perko — 4. Dezember 2018 @ 19:13

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Entscheidung über Provisionsdeckel erneut verschoben

Auch an diesem Mittwoch hat die Bundesregierung nicht über den Provisionsdeckel in der Lebensversicherung entschieden.

mehr ...

Immobilien

EU-Kriterienkatalog: Green Finance für Immobilien

Der Kampf um die Pariser Klimaziele geht in eine neue Runde. Lange wurde er erwartet, jetzt ist er endlich da – der Kriterienkatalog der EU, der  Investoren und Finanzierern Aufschluss über die Nachhaltigkeit von Investments geben soll.

mehr ...

Investmentfonds

Facebooks Libra macht Kryptowährungen massentauglich – auch ohne Banken

Mehr als 2,4 Milliarden potenzielle Nutzer für Facebooks Kryptowährung Libra: Gelingt es Facebook nach der Revolutionierung der privaten und öffentlichen Kommunikation nun auch, das globale Geldsystem zu revolutionieren?

mehr ...

Berater

So erreichen Sie jeden Kunden

Wo informieren sich Konsumenten über Produkte und Dienstleistungen? Für 59 Prozent der volljährigen Verbraucher in Deutschland sind Onlinemedien im Web 1.0 die meistgenutzte Quelle für solche Produktinfos, für 22 Prozent hingegen traditionelle Medien wie Zeitungen und Fernsehen. Welcher Kanal und welcher Stil im Einzelfall die richtige Wahl für eine erfolgreiche Kundenansprache ist, hängt von der jeweiligen Zielgruppe ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Was waren die interessantesten Sachwert-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Recht

Trennung nach Schenkung: Geld zurück, bitte!

Geldgeschenke der Eltern eines Partners müssen zurückgezahlt werden, wenn sich das Paar kurze Zeit nach der Schenkung trennt. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden (Urteil vom 18. Juni 2019 – X ZR 107/16).

mehr ...