5. September 2019, 07:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Betriebliche Altersversorgung: So einfach wie Online-Banking

Die NÜRNBERGER geht als weiterer Produktanbieter mit ePension online. Die Verwaltung der betrieblichen Altersversorgung (bAV) stellt viele Vermittler und Arbeitgeberkunden vor Herausforderungen. Um diese künftig noch besser zu unterstützen, haben die NÜRNBERGER Versicherung und ePension ein gemeinsames bAV-Verwaltungsportal gestartet.

Betriebliche-altersvorsorge in Betriebliche Altersversorgung: So einfach wie Online-Banking

„Wir kombinieren die Vorteile unserer innovativen Verwaltungsplattform mit der großen Erfahrung und Produktstärke der NÜRNBERGER. Dadurch erhalten unsere
gemeinsamen Kunden ein überzeugendes Gesamtpaket“, erläutert Dr. Edgar Eschbach, Geschäftsführer von ePension.

Durch das Portal können Arbeitgeber und Vermittler rund um die Uhr die Verträge in den Durchführungswegen Direktversicherung, Pensions- sowie Unterstützungskasse einfach und kostenlos per Mausklick selbst betreuen.

„Unser digitales Verwaltungsportal macht die Vertragsführung in der bAV noch einfacher, effizienter und übersichtlicher. Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf die Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit. Dies spart unseren Kunden viel Zeit, in der sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können“, betont Harald Rosenberger, Sprecher des Vorstands der NÜRNBERGER Lebensversicherung AG.

Foto: Aon Hewitt

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

„Wir sind keine Treppenterrier“

Cash. sprach mit Klaus Hermann, Versicherungskaufmann und Entertainer, über Herrenwitze, Selbstironie, Anglizismen, Unwörter und seine Liebe zur Versicherungsbranche.

mehr ...

Immobilien

Temporäres Wohnen: Wann sich das Konzept für wen lohnt

Das Angebot am Markt für temporäres Wohnen wächst. Die Konzepte bieten Nutzern kleine, möblierte Apartments, die sich durch Komfort und Zugänglichkeit auchzeichnen. Savills zeigt am Beispiel Berlin, dass die Apartments günstiger als Ein-Raum-Wohnungen sind, insofern die Wohndauer nicht mehr als drei Jahre beträgt. 

mehr ...

Investmentfonds

Aquila Capitals nachhaltige Investment-Strategie bestätigt

Aquila Capital hat seinen Status als führender Anbieter nachhaltiger Investmentlösungen in einer aktuellen Analyse von GRESB bestätigt. Die Ergebnisse unterstreichen die weit überdurchschnittliche Leistung im Vergleich zu Wettbewerbern und das Engagement des Unternehmens im Bereich Nachhaltigkeit und Transparenz für Anleger.

mehr ...

Berater

Das Bankenmonopol auf Kontodaten endet – doch die Kunden sind ahnungslos

„PSD2? Nie gehört!“ Trotz anderthalb Jahren Vorlaufzeit und einer breiten Medienberichterstattung sind die neue EU-Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2 und ihre Auswirkungen bei vielen deutschen Verbrauchern überhaupt nicht präsent.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vertriebsexperte Bernd Dellbrügge verstärkt Führungsteam der Real Exchange AG

Die Real Exchange AG (REAX), Spezialist für Anlagevermittlung und -beratung institutioneller Immobilienanlagen, hat Bernd Dellbrügge zum neuen Director Institutional Sales ernannt. Er berichtet direkt an den REAX-Vertriebsvorstand Heiko Böhnke.

mehr ...

Recht

Gehwegsanierung: Wer muss was bezahlen?

Schön, wenn die Gemeinde den Bürgersteig vor dem Haus neu teert oder pflastert. Gar nicht schön, wenn dann eine Rechnung im fünfstelligen Bereich ins Haus flattert. Müssen die Hausbesitzer bzw. die Anwohner die Kosten übernehmen? 

mehr ...