David Capdevila wird neuer Chief Executive Officer (CEO) von Atradius

Der Kreditversicherer Atradius bekommt einen neuen CEO. David Capdevila tritt zum 1. Januar 2020 die Nachfolge von Isidoro Unda an, der seinen Abschied nach zwölf Jahren als Chief Executive Officer der Kreditversicherung angekündigt hat.

David Capdevila wird neuer CEO des Kreditversicherers Atradius.

 

In seiner Sitzung am 31. Oktober 2019 genehmigten der Verwaltungsrat der Grupo Catalana Occidente und der Aufsichtsrat der Atradius N.V. die Ernennung von David Capdevila zum neuen Chief Executive Officer (CEO) von Atradius. Capdevila folgt auf Isidoro Unda, der nach zwölf Jahren als CEO des Kreditversicherers seinen Rücktritt angekündigt hat. Die Änderungen treten am 1. Januar 2020 in Kraft.

Der Vorsitzende der Grupo Catalana Occidente, José María Serra, dankte Isidoro Unda für sein Engagement während seiner gesamten Karriere innerhalb der Versicherungsgruppe und hob insbesondere seine Rolle bei der Entwicklung und Konsolidierung von Atradius als führendes Unternehmen in der internationalen Kreditversicherung hervor.

Unda wurde im April 2007 zum CEO der Atradius N.V. ernannt, als die Unternehmen Crédito y Caución und Atradius N.V. ihre Fusion ankündigten. Davor war Unda seit 2001 als CEO für Crédito y Caución tätig.

Capdevila schloss sein Studium in Volks- und Betriebswirtschaft ab und hat zudem einen Masterabschluss in Volks- und Betriebswirtschaft an der IESE Business School gemacht. Er trat 1992 als Direktor für Organisation und Qualität in die Grupo Catalana Occidente ein. Seitdem hat er diverse Verantwortlichkeiten innerhalb der Gruppe und ihren verschiedenen Unternehmen übernommen.

2016 wurde er zum CEO von Plus Ultra Seguros ernannt. Zuvor war er von 2006 bis 2013 CEO von Crédito y Caución, von 2010 bis 2013 Chief Market Officer (CMO) und Vorstandsmitglied von Atradius. (dr)

 

Foto: Atradius

 

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.