20. Juli 2019, 11:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

Shutterstock 1213542484 in DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wie die Untersuchung im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv zeigt, sind die deutschen Autofahrer größtenteils zufrieden mit ihrem Kfz-Versicherer. Dabei liegen die Kfz-Direktversicherer noch vor den Filialversicherern.

Große Unterschiede feststellbar

Obwohl in den bewerteten Teilbereichen mitunter große Unterschiede festzustellen waren, konnten diverse Unternehmen gute Gesamturteile erzielen. Das bestmögliche Qualitätsurteil „sehr gut“ ging jedoch nur an zwei Unternehmen: CosmosDirekt und HUK24.

Ein mitentscheidender Auswahlgrund der Versicherten ist das Preis-Leistungs-Verhältnis: Hier zeigen sich 89 Prozent der Direktversicherten zufrieden, gegenüber 82,5 Prozent der Kunden von Filialversicherern.

Wenn es ernst wird

Ähnlich sieht es beim Service aus: Trotz persönlicher Beratungsmöglichkeiten bei Filialversicherern schneiden die Direktversicherer aus Kundensicht besser ab.

Die wahre Qualität der eigenen Absicherung zeigt sich häufig erst im Schadensfall. Wer hier schon Erfahrungen gemacht hatte, der zeigte sich in der Befragung nicht immer zufrieden. Etwa 29 Prozent beziehungsweise 23 Prozent der Filial- und Direktversicherten bewerten die erfolgte Schadensregulierung nicht positiv.

Trotz der allgemein hohen Kundenzufriedenheit dürfen sich die Versicherer jetzt nicht ausruhen, denn die Konkurrenz ist groß und die Wechselbereitschaft laut DISQ ausgeprägt. Fast jeder Dritte Direktversicherte hat in den letzten Jahren gewechselt oder plant dies zu tun.

Die beliebtesten Kfz-Filialversicherer

Den ersten Platz unter den beliebtesten Kfz-Filialversicherern nimmt die ADAC Autoversicherung ein. Sowohl bei den Vertragsleistungen als auch beim Service liegt sie auf dem ersten Rang. Dabei bewerten 82 Prozent der Kunden die Vertragsleistungen positiv, 83 Prozent sind mit dem Service zufrieden.

Knapp dahinter folgt VHV mit einem guten Gesamtergebnis. Im Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis erzielt das Unternehmen die zweitbesten Zufriedenswerte. Darüber hinaus zeigen VHV-Kunden die zweithöchste Bereitschaft zur Weiterempfehlung.

Auf dem dritten Rang steht HUK-Coburg mit rundum guten Ergebnissen in den Bereichen Preis-Leistung, Vertragsleistungen und Service. Außerdem kann kein Kfz-Filialversicherer eine höhere Weiterempfehlungsbereitschaft seiner Kunden aufweisen.

Die Top-Drei der Kfz-Direktversicherer

Der beliebteste Kfz-Direktversicherer am deutschen Markt ist CosmosDirekt mit Bestwertungen in allen Bereichen. Besonders zufrieden stellt die Kunden das Preis-Leistungs-Verhältnis, das von fast 96 Prozent der Befragten positiv bewertet wird. Jeweils 91 Prozent zeigen sich zufrieden mit Vertragsleistungen und Service, und auch die Weiterempfehlungsbereitschaft ist unter CosmosDirekt-Kunden am höchsten.

Rang zwei sichert sich HUK24. Der Versicherer bietet laut Kundenurteil den besten Service aller Direktversicherer und auch das Preis-Leistungs-Verhältnis erreicht sehr hohe Zufriedenheitswerte.

Die Top-Drei der Kfz-Direktversicherer wird von Allsecur abgerundet. Etwa 88 Prozent der Kunden bewerten das Preis-Leistungs-Verhältnis positiv, während sich 92 beziehungsweise 88 Prozent zufrieden mit Vertragsleistungen und Service zeigen.

In die Online-Befragung des DISQ flossen insgesamt 3.639 Bewertungen von Kfz-Versicherten ein. In der Einzelauswertung wurden alle Unternehmen berücksichtigt, zu denen sich mindestens 100 Kunden geäußert hatten. Dies traf auf 26 Filial- und zehn Direktversicherer zu. (bm)

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Umsetzung der Grundrente wird abenteuerlich

Bei der Einführung der Grundrente ist nicht nur der anvisierte Termin abenteuerlich, sondern auch die damit verbundenen Verwaltungskosten sprengen den Rahmen des Vorstellbaren. Darauf macht das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) aufmerksam.

mehr ...

Immobilien

Muskelhypothek ist Eigenkapital

Es gibt viele Gründe, bei Neubauten oder Modernisierungen selber Hand anzulegen. Einer davon: Banken rechnen die Eigenleistung auf die Finanzierung an – wenn solide geplant wird.

mehr ...

Investmentfonds

Coronavirus: Folgen für das globale Wachstum

Der Coronavirus muss keine Millionen Menschen töten, um sich negativ auf globales Wachstum auszuwirken. Ein Marktkommentar von Richard Flax, Chief Investment Officer beim digitalen Vermögensverwalter Moneyfarm.

mehr ...

Berater

Wer erbt bei Verteilung des Vermögens nach einzelnen Gegenständen?

Hat der Erblasser in seinem Testament sein gesamtes Vermögen nach Einzelgegenständen unter den bedachten Personen aufgeteilt, ist in der Regel anzunehmen, dass er eine Erbeinsetzung bezweckt hat. Allerdings folgt daraus nicht, dass alle benannten Personen zu Erben berufen sind. Darauf weist die Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V. (DVEV) als Folge eines Urteils des OLG Oldenburg hin.

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium: Gutachter bestätigt Rendite-Zwischenstand über Plan

Die Rendite der ersten Investitionen in Höhe von sechs Millionen Euro für das aktuelle Angebot Logistik Opportunitäten Nr. 1 von Solvium Capital liegt deutlich über der Zielmarke. Das bescheinige die aktuelle „nachgelagerte Investitionsbeurteilung“ einer Prüfungsgesellschaft. Die Platzierung der Vermögensanlage schreitet derweil voran.

mehr ...

Recht

Maklerkosten: ZIA fordert deklaratorische Maklerklausel

Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, begrüßt den aktuellen Gesetzentwurf über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser. Gleichzeizig kritisiert er jedoch ein entscheidendes Detail.

mehr ...