23. April 2019, 11:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Drum prüfe, wer sich ewig gründet!

Sie halten sich für einen Unternehmertyp, hegen eine geniale Geschäftsidee im Bereich Versicherungswesen und haben womöglich auch einen realisierbaren Businessplan in der Schublade? Doch bringen Sie auch die richtige Persönlichkeit mit?

Gastbeitrag von Marcel Harrer-Becker, Apovid GmbH

Drum prüfe, wer sich ewig gründet!

Marcel Harrer-Becker: “Gerade im heiß umkämpften Versicherungsmarkt gilt es, seine Ideen auf den Prüfstand zu stellen.”

Theoretisch sind damit zwar die ersten drei Schritte in die Welt der Selbständigkeit gemacht. Doch sind Sie wirklich bereit, Chef zu werden, das unternehmerische Risiko in einem stark umkämpften Markt zu tragen und in guten und schlechten Zeiten für Ihre Unternehmensidee einzustehen?

Damit der Einstieg als selbstständiger Versicherungsunternehmer nachhaltig gelingt und nicht schon in der Gründungsphase scheitert, gilt es, sich selbst und seine Motivation auf den Prüfstand zu stellen.

Friedrich Schillers Mahnung “Drum prüfe, wer sich ewig bindet” ist daher nicht nur ein Denkanstoß für künftige Ehegatten, sondern auch für Gründer von Versicherungsstart-ups. Welche Charaktereigenschaften, welche Persönlichkeit und Erfahrung sollten Sie mitbringen, bevor Sie sich in die Unternehmerwelt stürzen?

Investieren Sie in Selbstanalyse

Hier können Gespräche mit jungen Versicherungsmaklern Zweifel ausräumen und den Wunsch nach beruflicher Selbstständigkeit unterstreichen oder ihn in Frage stellen. Welche Herausforderungen das Unternehmerleben bereit hält, erkennen insgesamt viele Start-up-Initiatoren oftmals zu spät.

Bin ich zu introvertiert oder am Ende zu aufdringlich? Wo sind meine Stärken und welche Schwächen könnten mir auf meinem Weg in die Selbstständigkeit im Weg stehen?

Mein Rat: Investieren Sie Zeit in eine ausführliche Selbstanalyse, bevor Sie sich von ihrem Umfeld, Kollegen, Freunde, Familie den Spiegel vorhalten lassen. Gerade im heiß umkämpften Versicherungsmarkt gilt es einmal mehr, seine Idee auf den Prüfstand zu stellen.

Seite zwei: Trommeln statt höflich anklopfen

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Provinzial NordWest: Kerngesund und kraftvoll trotz Orkanschäden

Die Provinzial NordWest hat sich im vergangenen Geschäftsjahr 2018 erneut sehr erfolgreich als wachstums- und ertragsstarker Versicherungskonzern im Markt positioniert. Mit einem Anstieg der gebuchten Beitragseinnahmen um 3,4 % auf 3,46 Mrd. Euro wuchs der zweitgrößte öffentliche Versicherer deutlich über dem Marktdurchschnitt. Der Markt ist in der Schaden-, Unfall- und Lebensversicherung (inkl. Pensionskassen und Pensionsfonds) um 2,3 % gewachsen.

mehr ...

Immobilien

Immobilien: Wann der Käufer Schadensersatz fordern kann

Der vertragliche Haftungsausschluss ist kein Tor zur Narrenfreiheit: In seinem Urteil vom 9. Februar 2018 hat der Bundesgerichtshof geklärt, wann trotz eines vertraglich zugesicherten Haftungsausschlusses des Verkäufers ein Schadenersatzanspruch aufgrund von Sachmängeln bestehen kann (Az.: V ZR 274/16). Ein Beitrag von Philipp Takjas, McMakler

mehr ...

Investmentfonds

“Hoher Investitionsbedarf treibt die Kurse”

Aktien von Infrastrukturunternehmen gelten in Krisenzeiten als deutlich stabiler als der breite Markt. Warum das so ist und welche weitere Vorteile Investments in das Segment Infrastruktur bieten, erklärt Susanne Linhardt, Senior Portfolio Managerin Aktien bei Bantleon, im Gespräch mit Cash.

mehr ...

Berater

Erneut Kritik an der Grundrente durch die Union

Nach Überzeugung von CDU/CSU führt die Grundrente nach dem Konzept der SPD zu einer überproportionalen Besserstellung von Teilzeitbeschäftigten, bevorzugt Partnerschaften nach traditionellem Rollenmodell und sorgt für deutlich höhere Aufwertungen von Renten als im Koalitionsvertrag vorgesehen. Dies geht aus Berechnungen im Auftrag der Union hervor, die der Düsseldorfer “Rheinischen Post” vorliegen.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Insolvenzverwalter holt Immobilien vom Gründer zurück

Im Insolvenzverfahren über das Privatvermögen des Gründers des Container-Anbieters P&R wurde die erste Gläubigerversammlung abgehalten. Der Insolvenzverwalter konnte demnach Vermögenswerte sichern – wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

mehr ...

Recht

BVK: Provisionsdeckel frühestens ab März 2020

Der von der Großen Koalition geplante Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wird in diesem Jahr nicht mehr in Gesetzesform gegossen. Michael H. Heinz, Präsident des Bundesverbands deutscher Versicherungskaufleute (BVK), geht davon aus, dass das Gesetzesvorhaben nicht vor März 2020 umgesetzt wird. Das teilte er in einer Pressekonferenz des BVK in Kassel mit.

mehr ...