22. Oktober 2019, 14:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gothaer: MehrWerte und Produkthighlights auf der DKM

Die Gothaer präsentiert auf der DKM in Dortmund vom 22. bis 24. Oktober 2019 in Halle 4 am Stand C09 neben ihren etablierten MehrWerten auch eine Reihe von kürzlich im Markt eingeführte Produktneuheiten und -erweiterungen.

Gothaer in Gothaer: MehrWerte und Produkthighlights auf der DKM

 

Die Bandbreite reicht von Neuerungen beim Versicherungsschutz für Gewerbebetriebe im Rahmen von Gothaer GewerbeProtect über eine Absicherung der Grundfähigkeiten bis zu neuen stationären Zusatztarifen. Zudem ist das Unternehmen mit einem eigenen Workshop und einer Reihe von Vorträgen präsent.

Überarbeitetes Konzept zur Arbeitskraftabsicherung        

Im Bereich der Personenversicherung ist das Produkthighlight das bereits mehrfach ausgezeichnete Konzept der Gothaer zur Arbeitskraftabsicherung. Der Baustein Fähigkeitenschutz sichert den Verlust bestimmter Grundfähigkeiten ab, wodurch die Absicherung der Arbeitskraft für alle bezahlbar wird. Ergänzt wird dies durch eine Krankentagegeldversicherung, die bei Berufsunfähigkeit einen nahtlosen Übergang zu den Leistungen aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung sicherstellt. Das Krankentagegeld kann dabei ohne zusätzliche Gesundheitsfragen beantragt werden. Damit ist erstmals eine lückenlose Absicherung der Arbeitskraft zu einem bezahlbaren Preis für alle Berufe möglich.

Neue Krankenhauszusatztarife

Produkthighlight aus der Krankversicherung sind zwei neue, besonders preisgünstige Krankenhauszusatztarife: MediClinic S Premium leistet für die Unterbringung im Einbettzimmer und MediClinic S Plus für das Zweibettzimmer. Zusätzlich zur Unterbringung im Ein- bzw. Zweibettzimmer sind unter anderem die Behandlung durch den Chefarzt oder Belegarzt ohne Begrenzung auf die Gebührenordnung und die Übernahme der gesetzlichen Zuzahlung abgedeckt.

Besonderes Highlight für junge Familien ist die Kostenübernahme für Rooming-In bei einem Krankenhausaufenthalt eines Kindes bis zum Alter von 12 Jahren. In diesem Fall werden auch die Kosten für die Unterbringung einer Begleitperson im Krankenhaus übernommen.

Workshop und Expertenvorträge

Thema des Gothaer Workshops am 23. Oktober um 17.30 Uhr in Raum 2 ist die Zukunft der Privaten Krankversicherung. Hier erläutern Gothaer Kranken Vorstandsvorsitzender Oliver Schoeller und Kabil Azizi, Vertriebskoordinator Krankenversicherung, wie die Transformation vom Leistungserstatter zum Gesundheitsdienstleister vollzogen wird.

Das Vortragsprogramm der Gothaer startet am 23. Oktober um 14.00 Uhr in Raum 6 mit dem Preisdruck beim Thema Berufsunfähigkeit. André Schröter, Vertriebskoordinator Lebensversicherung, legt dar, welches Preisgefälle bei unterschiedlichen Zielgruppen im Bereich der Arbeitskraftabsicherung besteht und zeigt Qualitätsunterschiede bei BU-Produkten auf.

Um 16.00 Uhr geht es dann in Raum 5 im Vortrag desselben Referenten um neue Lösungen für die Altersvorsorge. Schröter erläutert wie durch die Kombination von steuerlicher Förderung und Wertpapieranlage in Form von Fondspolicen insbesondere trotz Niedrigzinsphase beachtliche Renditen erzeugt werden können.

Am 24. Oktober um 14.00 Uhr präsentiert Ralf Dietrich, Vertriebskoordinator Komposit, in Raum 4 die Neuheiten bei Gothaer GewerbeProtect, dem modularen Produktbaukasten für Gewerbekunden. Der Tarifierungsprozess ist konsequent an den Bedürfnissen der Vertriebspartner ausgerichtet. Dies ermöglicht eine effiziente Beratung und stellt einen passgenauen Versicherungsschutz sicher.

Abgerundet wird das Gothaer Angebot durch eine besondere Aktion, im Rahmen derer sich Standbesucher ein individuelles Liebesschloss gravieren lassen können, sowie den schon traditionellen Kölschabend, der den ersten Messetag beschließt.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

bAV-Reform: Garantieverzicht – die einzige Möglichkeit auf realen Zugewinn

Das Niedrigzinsniveau dürfte durch die Coronakrise und die Geldpolitik der EZB für das gesamte Jahrzehnt zementiert sein. Vor dem Hintergrund wird auch für die betriebliche Altersvorsorgung die Möglichkeit eines vollständigen Garantieverzichts diskutiert. Wie eine bAV-Reform aussehen müsste. Von Dr. Friedemann Lucius, Vorstandsvorsitzender des Instituts der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung (IVS).

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen startet mit Bloxxter erste Token-Emission

Das Hamburger Start-Up Bloxxter kündigt den Start seines ersten Projekts „Städtisches Kaufhaus und Reclam-Carrée Leipzig“ an. Die Emission hat ein beachtliches Volumen und erfolgt rein digital, soll aber auch freie Finanzvermittler einbinden. Dahinter steht ein bekanntes Gesicht in der Sachwertbranche.

mehr ...

Investmentfonds

Zweite Welle, zweite Chance: Kaufgelegenheiten nutzen?

Eine Einschätzung der Aussichten für die Finanzmärkte vor dem Hintergund der Corona-Pandemie von Dr. Eckhard Schulte, Manager des MainSky Macro Allocation Fund und Vorstandsvorsitzender MainSky Asset Management. Warum sein Ausblick für die Aktienmärkte unverändert positiv ist.

mehr ...

Berater

Rekrutierung: “Am unternehmerischen Erfolg partizipieren”

Cash.-Interview mit Alexander Lehmann, Vorstand für Marketing und Vertrieb beim Maklerpool Fondskonzept, über erfolgreiche Methoden und Strategien bei der Rekrutierung von Nachwuchskräften.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erneuerbare Energien sind wichtiger Baustein beim Sustainable und Impact Investing

Der Trend zu nachhaltigen Kapitalanlagen ist ungebrochen. Immer mehr Produkte kommen auf den Markt, immer mehr Investoren beziehen bei ihren Anlageentscheidungen ESG-Kriterien mit ein. „Hier waren die Erneuerbaren Energien mit Vorreiter, weshalb wir über langjährige Erfahrung mit Sustainable und Impact Investing verfügen“, sagt Markus W. Voigt, CEO der aream Group.

mehr ...

Recht

Weiterbildungspflicht – ohne Ausreden!

Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Maklerin in Franken absolvierte Weiterbildungszeiten nachweisen muss. Dieser hatte versucht, sich u.a. wegen eines abgeschlossenen zweiten juristischen Staatsexamens dagegen zu wehren. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...