20. Februar 2019, 14:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hartwig Haas: Wofür steht die neue Dialog?

Die Maklertage der Dialog Lebensversicherung standen in diesem Jahr auch im Zeichen des Umbruchs und Neuanfangs. Cash. sprach mit Hartwig Haas, Vertriebsdirektor Deutschland der Dialog Lebensversicherungs-AG, über die neue Dialog und die Maklertage 2019.

Hartwig Haas: Wofür steht die neue Dialog?

Hartwig Haas: “Die Kernattribute der Marke Dialog sind: kompetent, direkt und transparent.”

Cash.: Herr Haas, Sie haben am 22. Januar ihre diesjährige Roadshow in Köln gestartet und am 7. Februar 2019 in Augsburg beendet. Welche Themen lagen im Fokus?

Haas: Der Themenschwerpunkt lag – wie in der Vergangenheit auch – in der Absicherung biometrischer Risiken und entsprechender neuer beziehungsweise aktueller Beratungsansätze.

Die Dialog Leben hat zum 18. Januar dieses Jahres einen neuen, zusätzlichen Risikotarif eingeführt, den wir den Maklern vorgestellt haben.

Es handelt sich dabei um einen sehr preisgünstigen Basis-Tarif, mit dem Makler eine Antwort auf Argumente zu Direktversicherungstarifen erhalten, die Kunden, die sich im Internet vorinformiert haben, häufiger anführen.

Die beiden bisherigen Risiko-Tarife mit ihren umfangreichen Flexibilitäten zur maßgeschneiderten Absicherung, die in der Beratung bestechen und zum Abschluss führen, bleiben bestehen.

Die Prämien hatten wir bereits in der jüngeren Vergangenheit auch bei diesen Tarifen gesenkt. Und auch in der Berufsunfähigkeits– und Erwerbsunfähigkeitsversicherung gab es Optimierungen, die bei den Teilnehmern auf hohes Interesse stießen.

Neben diesen Produktthemen war es für die Makler besonders interessant, über den Fortschritt der neuen Dialog zu erfahren und vor allem darüber, welche Auswirkungen die Veränderungen für ihr Geschäftsmodell haben werden.

Seite zwei: Resonanz der freien Vermittler

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...