26. Juni 2019, 15:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HDI Risk Consulting tritt IoT Anwendervereinigung bei

 

Der Industrieversicherer HDI Global SE ist mit seiner Tochtergesellschaft HDI Risk Consulting GmbH (HRC) als erstes deutsches Versicherungsunternehmen der IoT-Anwendervereinigung MindSphere World e.V. beigetreten.

Biotechnologie in HDI Risk Consulting tritt IoT Anwendervereinigung bei

Der Verein schafft ein Forum für Unternehmen, Wissenschaftsinstitute und alle, die mit dem offenen, cloudbasierten IoT-Betriebssystem MindSphere die Entwicklung des Internets der Dinge (IoT) vorantreiben und an ihr teilhaben wollen.

Ziel: offenes IoT Betriebssystem

Die Risk-Consulting-Spezialisten von HRC werden künftig in diesem Forum die Expertise des global aktiven Industrieversicherers einbringen, eigene Erfahrungen mit IoT-Anwendungen teilen und Impulse für neue Versicherungslösungen aufgreifen.

Die Anwendervereinigung Mindsphere World e.V. hat zum Ziel, ein IoT-Ökosystem aufzubauen und weiterzuentwickeln, das auf dem offenen IoT-Betriebssystem Mindsphere von Siemens basiert.

Die MindSphere World lebt vom Know-how-Austausch und der zielgerichteten Zusammenarbeit ihrer Mitglieder. Gemeinsam bringen sie Anwendungen für das IoT voran. Dabei spricht die MindSphere World einen breiten Anwenderkreis an. Zu den Mitgliedern zählen Anlagenbauer, System- und Produkthersteller, Hochschulen, OEMs, Softwareunternehmen, Consultants und Endkunden. Mit HDI Risk Consulting gehört nun das erste Unternehmen aus der Assekuranz zur MindSphere World.

“Der größte Erfolg für uns ist es, wenn wir Schäden verhindern”

“Für uns bietet diese Mitgliedschaft eine hervorragende Chance, uns noch stärker mit potentiellen Partnern in der deutschen Industrie zu vernetzen, um gemeinsam mit unseren Kunden die großen Chancen des IoT zu nutzen”, sagt Dr. Jörg Ohlsen, Geschäftsführer der HDI Risk Consulting GmbH. “Wir wollen zusammen mit anderen MindSphere-World-Mitgliedern neue IoT-Anwendungen vorantreiben und dabei unsere Perspektive als einer der führenden europäischen Industrieversicherer einbringen.”

Nach Ohlsens Worten setzen die HDI-Kunden aus der deutschen Industrie zunehmend auf das IoT zur Auswertung und Nutzung von Maschinendaten. Mit diesen Daten wolle HDI Risk Consulting seine Leistungen in der Risikoanalyse und Schadenverhütung weiter verstärken. “Schadenprävention ist die zentrale Aufgabe von HRC”, sagt Jörg Ohlsen. “Dabei ist es für uns immer der größte Erfolg, wenn wir Risikoquellen identifizieren und ausschalten und auf diese Weise Schäden an Menschen und Maschinen verhindern.”

Verein freut sich über stetigen Zuwachs

“Mit der HDI Risk Consulting GmbH bekommt die MindSphere World das erste Mitglied aus der Versicherungsbranche, das sich mit Industrieversicherung, Sicherheitstechnik und Schutzkonzepten für Industrieunternehmen befasst. Darüber freuen wir uns sehr und sind absolut zuversichtlich, dass die Erfahrungen von HDI Risk Consulting unseren Verein sehr bereichern werden”, sagt Ulf Könekamp, Vorsitzender des Vorstands des MindSphere World e.V.

“Nach rund anderthalb Jahren seit unserer Vereinsgründung arbeiten jetzt bereits etwa sechzig Mitgliedsfirmen in unserer IoT-Nutzerorganisation zusammen und tauschen sich regelmäßig aus. In dieser kurzen Zeit ist das ein beachtliches Wachstum.”

Deutsche Industrieunternehmen positionieren sich als Innovationsführer

Ein weiterer Grund für den Beitritt von HRC zur MindSphere World war auch, dass sich in dieser Vereinigung deutsche Industrieunternehmen gemeinsam als Innovationsführer bei industriellen Cloud- und IoT-Anwendungen positionieren. Das ist im internationalen Wettbewerb ein wichtiges Bekenntnis zum Standort Deutschland.

Neben Siemens sind viele weitere namhafte deutsche Unternehmen wie die Deutsche Bank, Kuka und Trumpf bereits in der MindSphere World vertreten. Auch viele so genannte Hidden Champions aus den Bereichen Elektro-Industrie sowie Anlagen- und Maschinenbau zählen zu den Vereinsmitgliedern. Unternehmen dieser Branchen gehören traditionell zum Kundenstamm der HDI Global SE.

Schon im Jahr 2020 soll das Internet der Dinge bis zu 26 Milliarden Objekte vernetzen. Und das ist erst der Anfang. Trends wie Industrie 4.0 und das vernetzte Fahren beschleunigen das Wachstum und die Vielfalt der Anwendungen weiter.

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Happy Birthday, Bierdose

Die Bierdose wird 85. Die erste Blechbüchse  kam am 24. Januar 1935 in den Handel. Daher wird jedes Jahr an diesem Tag der „Ehrentag der Bierdose“ gefeiert. Was wohl passiert wäre, hätte man Bierfreunden damals erzählt, sie müssten eines Tages Dosenpfand bezahlen? Durch die Verpackungsverordnung (VerpackV) von 1991 hat sich  für Verbraucher einiges im Umgang mit Bierdosen geändert. Arag-Rechtsexperte Tobias Klingelhöfer beantwortet die wichtigsten Fragen zu Getränkeverpackungen.

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft Berlins höchsten Büroturm

Der Immobilieninvestor und Asset Manager Patrizia AG erwirbt den “Treptower”, das mit 125 Metern höchste Bürogebäude in Berlin. Verkäufer ist ARB Investment Partners. Mit dieser Transaktion erhöht sich der Wert des von Patrizia europaweit gemanagten Büroportfolios auf rund 14 Milliarden Euro.

mehr ...

Investmentfonds

Erstarkt Chinas Wirtschaft im Jahr der Ratte wieder?

Das chinesische Neujahrsfest ist zwar aufgrund des Corona-Virus abgesagt. Dennoch beginnt am Samstag das neue Jahr im Tierkreiszeichen der Ratte. Und während das Schwein, das Zeichen des vergangenen Jahres, als redlich und ehrlich beschrieben wird, gilt die Ratte als angriffslustig. Ein gutes Omen für die Kursentwicklung chinesischer Aktientitel?

mehr ...

Berater

Welche Tätigkeiten Büroangestellte am meisten hassen

Büroangestellte wenden im Durchschnitt mehr als drei Stunden am Tag für manuelle, repetitive Aufgaben auf, die nicht Teil ihrer eigentlichen Tätigkeitsbeschreibung und fehleranfällig sind. Dies zeigt eine weltweite Studie von Automation Anywhere, Software-Anbieter für Robotic Process Automation. Insgesamt wurden mehr als 10.000 Mitarbeiter in elf Ländern befragt.

mehr ...

Sachwertanlagen

KPMG: 2019 Rekordjahr für Risikokapital in Deutschland und Europa

Die Summe der Risikokapitalinvestitionen hat in Deutschland und in Europa vergangenes Jahr neue Rekordhöhen erreicht. Dies ist umso bemerkenswerter, als der weltweite Trend 2019 rückläufig war. Die Zahl der „Einhörner“ steigt auf 110.

mehr ...

Recht

“Dieselgate”: Kanada verhängt Millionenstrafe gegen VW

Mehr als 30 Milliarden Euro an Rechtskosten hat die Affäre um manipulierte Abgaswerte zahlreicher Dieselautos den VW-Konzern bereits gekostet. Nun steigt die Rechnung weiter.

mehr ...