27. November 2019, 18:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HDI verlängert mit Hannover 96

Sportlich läuft es bei Hannover 96 derzeit alles andere als rund. Slomka ist weg und Kocak steht vor der Herausforderung, die 96er wieder aus dem Tabellenkeller der 2. Liga zu holen. Und dennoch bleibt HDI Hannover 96 treu und verlängert frühzeitig die bestehende Exklusiv-Partnerschaft.

Hanssmann Wolfgang Portrait in HDI verlängert mit Hannover 96

Wolfgang Hanssmann: “Wir möchten 96 ausdrücklich den Rücken stärken”

 

Die HDI Gruppe verlängert frühzeitig ihr Engagement und bleibt über die Saison 2019/20 hinaus Namensgeber der HDI Arena – der Heimspielstätte von Hannover 96. Zudem verlängert der Versicherer auch seine bereits seit elf Jahren bestehende Exklusiv-Partnerschaft bis zum 30. Juni 2022.

Der Klub hat diese wegweisende und bedeutende Partnerschaft heute im Rahmen einer Pressekonferenz gemeinsam mit Wolfgang Hanssmann, dem Vorstandsvorsitzendenden der HDI Vertriebs AG, vorgestellt.

Somit setzen die HDI Gruppe und Hannover 96 eine sehr erfolgreiche Partnerschaft weiter fort. Die geschlossene Vereinbarung ist ligaunabhängig und gewährt dem Versicherer neben dem Namensrecht auch weiterhin die Präsenz auf dem linken Trikotärmel der ersten Lizenzspielermannschaft sowie ein umfangreiches Werbepaket im TV-relevanten Bereich. Hinzu kommen eine aufmerksamkeitsstarke Logopräsenz im Vereinsumfeld sowie weitere Stadionwerbemaßnahmen.

Martin Kind, Geschäftsführer Hannover 96: “96 und HDI können beide auf eine mehr als hundertjährige Tradition und eine tiefe Verbundenheit zur Stadt und der Region zurückblicken. HDI ist seit Jahren ein starker, verlässlicher und wichtiger Partner für Hannover 96, auch – und das ist keine Selbstverständlichkeit – in sportlich schwierigen Zeiten. Die jetzige Verlängerung zeigt das Vertrauen der Verantwortlichen zueinander.”

Wolfgang Hanssmann, Vorstandsvorsitzendender der HDI Vertriebs AG: “Werbung im Fußball ist für uns wichtig. Sie wird viel emotionaler wahrgenommen als klassische Werbung, sie bleibt besser im Gedächtnis und hilft damit dem Unternehmen, die Bekanntheit seiner Marke zu steigern. Außerdem möchten wir 96 auch in dieser nicht ganz einfachen Phase ausdrücklich den Rücken stärken.”

Daher habe man das Engagement vorzeitig verlängert, betont Hanssmann. Zudem wurde das Engagement auch auf den Bereich eSports ausgeweitet, mit dem HDI digital affinen jungen Leute erreichen wolle. (dr)

Foto: HDI

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Versicherung gegen Betriebsschließung: “Keine unbedachten Entscheidungen treffen”

Im Rahmen des jüngsten Streits um das Thema Betriebsschließungsversicherungen zwischen Versicherern und Versicherten, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, nehmen Stephan Michaelis und Boris-Jonas Glameyer von der Kanzlei Michaelis aus Hamburg Stellung.

mehr ...

Immobilien

Covid-19: Die Folgen für Bauzinsen, Immobilienkäufe und Anschlussfinanzierungen

Durch die Covid-19-Pandemie stellen sich Fragen, die sich noch vor wenigen Monaten niemand hätte vorstellen können. Sichere Antworten und vor allem langfristige Prognosen sind derzeit kaum möglich. Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender von Dr. Klein, ordnet die neuesten Entwicklungen ein und beantwortet Fragen zur aktuellen Situation.

mehr ...

Investmentfonds

Japanische Aktien trotzen der Corona-Krise

Der japanische Aktienmarkt zeigt sich trotz Coronakrise erstaunlich robust. Dan Carter und Mitesh Patel, Fondsmanager für japanische Aktien bei Jupiter Asset Management, mt ihren Einschätzungen.

mehr ...

Berater

Zahlungsnot durch Corona: So sparen Versicherte jetzt Kosten

Die Corona-Krise versetzt viele Menschen in Zahlungsprobleme. Einige Versicherer reagieren mit Kulanzregeln und Sonderlösungen. Die besten Tipps: So sparen Versicherte jetzt Kosten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsches Solar-Unternehmen Hep kauft US-Projektentwickler

Der Entwickler von Solarparks und Fondsanbieter Hep aus Güglingen kauft den US-amerikanischen Projektentwickler Peak Clean Ernergie mit einer Projektpipeline von mehr als 4.000 Megawatt – inklusive 400 Megawatt Projekte nahe Baureife. Zugriff darauf hat zunächst ein aktueller Hep-Spezialfonds.

mehr ...

Recht

Sozialverband VdK fordert kurzzeitige Vermögensabgabe

Die Bundesregierung hat ein erstes Hilfspaket verabschiedet. Es soll die Folgen der Corona-Krise für die Bevölkerung, den Arbeitsmarkt und die Wirtschaft auffangen. Nach Einschätzung des Sozialverbands VdK wird es nicht ohne weitere Hilfen gehen. Vor allem Beschäftigte, Familien und Menschen mit Behinderung brauchen mehr Unterstützung.

mehr ...