20. Mai 2019, 06:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hepster launcht Versicherungspaket für (E-)Bike-Leasing am Markt

Hepster stellt gemeinsam mit Gothaer und Helvetia ein neues Produkt vor. Anstelle von E-Scootern ist es nun möglich, das Leasing von E-Bikes zu versichern. Welche innovativen Ideen in dem Produkt stecken.

Fahrrad in Hepster launcht Versicherungspaket für (E-)Bike-Leasing am Markt

Nach dem E-Scooter ist vor dem E-Bike.

Fahrräder werden besonders in Großstädten ein immer wichtigeres Transportmittel, auch Unternehmen bieten mittlerweile verstärkt ein Dienstfahrrad, statt eines Wagens an. Auf dem Gepäckträger fahren aber auch immer einige Risiken mit, wie zum Beispiel Fahrraddiebstahl, Fahrradunfälle oder Vandalismus.

Das Versicherungs-Startup hepster bietet bereits seit 2016 umfangreiche, komplett digital buchbare Versicherungen für Fahrräder und E-Bikes an, die genau auf diese Risiken zugeschnitten sind.

Durch neue Finanzierungsmodelle wird auch das Leasing von Fahrrädern und modernen E-Bikes attraktiver, was neue Bedürfnisse an den Versicherungsschutz mit sich bringt, auf die hepster mit neuen innovativen Versicherungslösungen für Leasing eine Lösung anbietet.

Dienstfahrrad statt Dienstwagen

Diensträder erfreuen sich wachsender Beliebtheit und stellen gerade in Ballungsgebieten eine echte Alternative zum klassischen Dienstwagen dar. Davon profitiert nicht nur die Umwelt. Auch für Arbeitgeber und -nehmer gibt es zahlreiche Gründe, die für das Dienstrad sprechen. Hierzu zählen gesundheitliche und steuerliche Vorteile genauso wie flexible Lösungen der Anbieter im Hinblick auf Auswahl und Verwaltung der Diensträder.

Bislang fehlte es jedoch an einer allumfassenden Versicherungslösung auf dem Markt. Besonderes Augenmerk legen Arbeitgeber etwa auf die Absicherung Ihrer finanziellen Risiken im Falle eines Leasing-Ausfalls, blieben sie doch bislang auf den Kosten sitzen. Dieses Argument wiegt schwer im Falle einer Entscheidung für oder gegen die Einführung von Dienstfahrradangeboten im eigenen Unternehmen.

Gemeinsam mit der Gothaer und der Helvetia als Risikoträger hat das InsurTech hepster nun ein Versicherungspaket entwickelt, das aus vier leistungsstarken Einzelversicherungen besteht und für alle Eventualitäten den passenden Schutz bereithält. Neben der klassischen Vollkaskoversicherung für das Fahrrad bietet ein Schutzbrief 24-Stunden-Soforthilfe bei Unfällen und Pannen.

GAP Deckung inklusive

Als Innovation auf dem Markt kommen eine Restschuldversicherung und die Gap-Deckung hinzu und machen das Paket zu einer Rundum-Sorglos-Lösung im Fahrradleasing. Die Restschuldversicherung schützt Arbeitgeber vor den unerwünschten Folgen bei Langzeiterkrankung, Kündigung oder Tod des Mitarbeiters und übernimmt die noch anstehenden Leasingraten für das Fahrrad oder E-Bike.

Die Gap-Deckung schließt bei Totalschäden die Lücke zwischen Zeitwert und den bestehenden Forderungen aus dem Leasingvertrag und bietet damit zusätzliche finanzielle Sicherheit. Die vier Versicherungen können sowohl einzeln als auch im Paket als Zusatzleistung integriert werden. „Damit haben wir das wohl leistungsstärkste Versicherungspaket für das stark wachsende E-Bike-Leasing Geschäft an den Markt gebracht“, freut sich Alexander Hornung, Mitgründer und einer der Geschäftsführer von hepster.

Digitale Schadenbearbeitung

Als InsurTech verbindet hepster Versicherungsprodukte mit innovativer Technologie und übernimmt somit auch die nahtlose Integration der Versicherungen in die Prozesse der Leasing-Gesellschaften, Retailer und Arbeitgeber. Dies ermöglicht eine einfache und digitale Antragsaufnahme sowie eine sofortige Gewährleistung des Versicherungsschutzes mit der Übernahme des Dienstrads.

Über einen persönlichen, digitalen Kundenbereich besteht für die Mitarbeiter die Möglichkeit, etwaige Schäden an ihrem Dienstrad direkt zu melden. Arbeitgeber werden von lästigem Papierkram verschont und ersparen sich dadurch wertvolle Ressourcen. Modernste Plattformtechnologie ermöglicht eine Automation sämtlicher Abrechnungsprozesse sowie ein Dokumenten Management in Echtzeit.

Darüber hinaus bietet hepster bei Bedarf eine Payment-Abwicklung an. Mit dieser Lösung verhilft das InsurTech den Anbietern von Fahrradleasing, ihr Angebot noch attraktiver zu gestalten. Dank des modularen Aufbaus und der einfachen Abwicklung profitieren alle Beteiligten von mehr Sicherheit und Komfort.

 

Foto: Shutterstock  

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bonnfinanz setzt auf softflair

Ab Januar 2020 setzt der Allfinanzvertrieb Bonnfinanz die Beratungstools von softfair flächendeckend ein. Beauftragt wurde zum einen ein umfangreiches Customizing des ganzheitlichen Beratungstools FinanzLotse 3.0, zum anderen die Umsetzung der Sparte Grundfähigkeitsversicherung und die Aufnahme einiger Spezialtarife in den Bereichen SUH und LV.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsnot gibt es nicht!

In Berichten über die Situation auf den Wohnungsmärkten in den deutschen Städten wird diese immer wieder als Wohnungsnot bezeichnet. Jedoch stellt sich heute die Lage deutlich anders und differenzierter da. Ein Beitrag von Dr. Günter Vornholz, Prof. für Immobilienökonomie an der EBZ Business School in Boch.

mehr ...

Investmentfonds

BlackRock Managed Index Portfolios von WWK IntelliProtect

Die WWK Lebensversicherung bietet bei ihren Fondsrenten mit Garantie in allen Schichten ab sofort auch vier ETF-basierte BlackRock Managed Index Portfolios an.

mehr ...

Berater

Nur wenige Banken erhöhen die Gebühren

Trotz schwächelnder Gewinne setzt im Augenblick nur eine Minderheit der Kreditinstitute in Deutschland auf Gebührenerhöhungen. Bei einer Umfrage unter 120 Geldhäusern gaben 16 Prozent an, in diesem Jahr an der Gebührenschraube zu drehen. Das geht aus einer Untersuchung des Prüfungs- und Beratungsunternehmens EY hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia schließt zwei Fonds und bringt einen neuen

Die Patrizia AG hat über ihre Tochtergesellschaft Patrizia GrundInvest ihren mittlerweile elften Publikumsfonds aufgelegt. Zwei andere alternative Investmentfonds (AIFs) für Privatanleger wurden hingegen voll platziert und damit geschlossen.

mehr ...

Recht

Schimmelbildung und Streit mit dem Vermieter vermeiden

Schimmel in Innenräumen ist ein häufiger Streitgegenstand in Mietrechtsangelegenheiten, und auch in Bauschadengutachten nimmt der Schimmelpilzbefall eine immer größere Bedeutung ein. Wie sich das verhindern lässt.

mehr ...