12. September 2019, 13:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Individuell und maßgeschneidert

GHV – die Versicherungsmanufaktur für Mensch, Tier und Natur. Der Name ist Programm. Schaut man auf die Website des Versicherers, werden zwei Dinge deutlich. Zum einen hat man gleich das Gefühl, zu Hause zu sein. Ganz viel Natur und Tiere empfangen einen, das ländliche Flair beruhigt und gibt ein Gefühl der Sicherheit.

Frank-milewski in Individuell und maßgeschneidert

Frank O. Milewski, Cash.-Chefredakteur

Ach ja, apropos Sicherheit, natürlich geht es auch, um das Thema Versicherung. Damit gelangt man zur zweiten Besonderheit. Von der Stange ist hier nichts und man entdeckt viel Liebe zum Detail und eine große Leidenschaft für das Versichern von Nutz- und Haustieren sowie von landwirtschaftlichen Gerätschaften.

Tradition trifft Moderne

Tradition ist ein weiteres Merkmal der GHV. Seit 175 Jahren ist der Versicherer im Bereich der Absicherung von Nutztierbeständen zuständig. Last but not least, seit diesem Jahr können sich auch Hunde- und Pferdeliebhaber von der GHV betreuen lassen.

Klein, unabhängig und spezialisiert und dennoch schlagkräftig genug, um kleinere und größere Katastrophen schnell, direkt und persönlich zu meistern, so wirbt der Versicherer aus Darmstadt um seine Kunden. Dabei kommt dem Begriff „persönlich“ laut GHV-Chef

“Kennen unsere Kunden”

Hans-Gerd Coenen: „Wir kennen unsere Kunden und Landwirtschaft ist nicht gleich Landwirtschaft. In der Viehzucht bestehen andere Risiken als in einem reinen Ackerbaubetrieb. Dementsprechend muss eine Betriebshaftpflicht ausgestaltet sein. Die Landwirtschaft ist zudem sehr kapitalintensiv. Beim Melken kommen teure Maschinen zum Einsatz, in den Hallen lagern Vorräte und die Ernte. Auf den Feldern arbeiten moderne Arbeitsmaschinen. Daher muss eine Wertermittlung gründlich vorgenommen werden. Pauschaldefinitionen sind hier nicht ausreichend.“

Unterstützt wird all dies durch eine brandneue Digitalstrategie der GHV. Lernen Sie diese und die GHV – Die Versicherungsmanufaktur kennen, und bewerten Sie, welchen Mehrwert eine Zusammenarbeit für Sie und Ihre Kunden bringen kann.

 

Foto: Cash.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

„Wir sind keine Treppenterrier“

Cash. sprach mit Klaus Hermann, Versicherungskaufmann und Entertainer, über Herrenwitze, Selbstironie, Anglizismen, Unwörter und seine Liebe zur Versicherungsbranche.

mehr ...

Immobilien

Temporäres Wohnen: Wann sich das Konzept für wen lohnt

Das Angebot am Markt für temporäres Wohnen wächst. Die Konzepte bieten Nutzern kleine, möblierte Apartments, die sich durch Komfort und Zugänglichkeit auchzeichnen. Savills zeigt am Beispiel Berlin, dass die Apartments günstiger als Ein-Raum-Wohnungen sind, insofern die Wohndauer nicht mehr als drei Jahre beträgt. 

mehr ...

Investmentfonds

Aquila Capitals nachhaltige Investment-Strategie bestätigt

Aquila Capital hat seinen Status als führender Anbieter nachhaltiger Investmentlösungen in einer aktuellen Analyse von GRESB bestätigt. Die Ergebnisse unterstreichen die weit überdurchschnittliche Leistung im Vergleich zu Wettbewerbern und das Engagement des Unternehmens im Bereich Nachhaltigkeit und Transparenz für Anleger.

mehr ...

Berater

Das Bankenmonopol auf Kontodaten endet – doch die Kunden sind ahnungslos

„PSD2? Nie gehört!“ Trotz anderthalb Jahren Vorlaufzeit und einer breiten Medienberichterstattung sind die neue EU-Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2 und ihre Auswirkungen bei vielen deutschen Verbrauchern überhaupt nicht präsent.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vertriebsexperte Bernd Dellbrügge verstärkt Führungsteam der Real Exchange AG

Die Real Exchange AG (REAX), Spezialist für Anlagevermittlung und -beratung institutioneller Immobilienanlagen, hat Bernd Dellbrügge zum neuen Director Institutional Sales ernannt. Er berichtet direkt an den REAX-Vertriebsvorstand Heiko Böhnke.

mehr ...

Recht

Gehwegsanierung: Wer muss was bezahlen?

Schön, wenn die Gemeinde den Bürgersteig vor dem Haus neu teert oder pflastert. Gar nicht schön, wenn dann eine Rechnung im fünfstelligen Bereich ins Haus flattert. Müssen die Hausbesitzer bzw. die Anwohner die Kosten übernehmen? 

mehr ...