11. Dezember 2019, 09:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Investoren stocken bei Wefox auf

Das Berliner Versicherungs-Start-up Wefox hat seine spektakuläre zweite Finanzierungsrunde um weitere 110 Millionen US-Dollar erweitert. Zusammen mit den bereits im März eingesammelten 125 Millionen Dollar liegt die Series-B-Finanzierung nun bei 235 Millionen Dollar. Das teilte die Wefox Group am Mittwoch mit.

 in Investoren stocken bei Wefox auf

Julian Teicke, CEO der Wefox Holding

Ähnlich wie bei der Runde im März konnte Wefox internationale Geldgeber gewinnen: Angeführt wird die Runde von der kanadischen VC Omers Ventures (Pensionsfond CA), gefolgt von dem britischen Investor Merian Chrysalis und Samsungs Venture Arm (Catalyst). Für den Samsung -Konzern handelte es sich nach Angaben von Wefox um das erste Insurtech-Investment weltweit. Mit dem südkoreanischen Technologie-Unternehmen habe Wefox “einen starken Partner gefunden, um den Ausbau ihrer KI-Technologie 2020 weiter voranzutreiben.”

Die 2014 gegründete Wefox Group vereint auf ihrer Plattform mehr als 1.500 Versicherungsmakler und über 400.000 Kunden. Hauptinvestor der März-Runde war die Mubadala Investment Company vom Staatsfonds aus Abu Dhabi. Mit dem frisch eingesammelten Geld will Wefox “bestehende Geschäftsfelder ausbauen und die Expansion in neue Ländermärkte in Europa und Asien für 2020 vorantreiben”. Für die Expansion nach Asien sei Wefox mit potenziellen Partnern in den jeweiligen Ländern im Gespräch.

In die Topliga aufgestiegen

Mit der Finanzierungsrunde ist Wefox in die Topliga der Fintech-Unternehmen in Deutschland aufgestiegen. Bisher haben nur zwei Start-ups aus der Finanzbranche mehr Geld eingesammelt: N26 führt mit 441 Millionen Euro vor Kreditech (257 Millionen Euro). (dpa-AFX)

Foto: Christof Rieken

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...

Immobilien

USA: Baubeginne und Genehmigungen legen wieder zu

Der US-Immobilienmarkt hat sich nach einem leichten Dämpfer wieder besser entwickelt. Nach einem Rückgang im August erhöhten sich im September sowohl die Baubeginne als auch die Baugenehmigungen wieder. 

mehr ...

Investmentfonds

Brexit und Corona: Märkte in USA, Europa und UK mit unterschiedlichen Vorzeichen

Chris Iggo, CIO Core Investments, richtet seinen Blick auf die Märkte und sieht unterschiedliche Vorzeichen für Amerika, Europa und Großbritannien

mehr ...

Berater

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...