7. Oktober 2019, 15:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Ergo-Kampagne für Kfz-Tarife

„Zeit für Anderes“, statt Stress nach einem Autounfall – denn dank der neuen Ergo Kfz-Tarife können sich Kunden entspannt zurücklehnen. Ergo kümmert sich um die Abwicklung.

Ergo in Neue Ergo-Kampagne für Kfz-Tarife

Diese Botschaft vermittelt die aktuelle crossmediale Werbekampagne des Versicherers, die ab sofort und bis zum 30. November 2019 im TV läuft. Parallel gehen auch die Online- und Social-Media-Kampagnen live. Ergänzt werden die Spots von Facebook-Ads, Online-Bannern, E-Mail-Aktionen, offline am Point of Sale und im Rahmen des DFB-Pokals sowie durch eine begleitende Influencer-Kampagne.

Dritte neue Markenpositionierung

Die Kampagne zu den Kfz-Tarifen ist bereits die dritte unter der neuen Ergo Markenpositionierung und setzt auf Kontraste: Ganz entspannt und gelassen beschäftigen sich die Protagonisten der drei neuen Spots mit banalen Zeitvertreiben wie „Fingerfußball“. Im harten Gegensatz dazu: der Schockmoment Autounfall – das bedeutet in der Regel erst mal einen Schrecken und danach viel Aufwand. Ergo Kunden hingegen haben „Zeit für Anderes“, sogar fürs Nichtstun, denn: Nach einem Verkehrsunfall können Kunden ihren Schaden rund um die Uhr ganz einfach online melden, im Reparaturfall beinhaltet der Werkstattservice einen kostenlosen Hol- und Bring-Service sowie ein Ersatzfahrzeug.

Disruptive Spots

„Die Filmserie aus drei verschiedenen Spots wirkt durch ihre Ruhe und Einfachheit im Werbeblock disruptiv – und fällt damit im wettbewerbsintensiven Kampagnenzeitraum auf“, kommentiert Stefan Fischer, Leiter Strategic Marketing & Customer Communications bei Ergo Group AG. „Begleitend gehen wir in der Kampagne den Weg über Influencer, die glaubwürdig und authentisch unsere Botschaft in ihre Communites tragen können: Schäden und Versicherungen müssen nicht nervig sein, Ergo hält dir den Rücken frei“.

Fotoa: Ergo, Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Policen Direkt erweitert Geschäftsführung

Philipp Kanschik und Christopher Gentzler verstärken zum 01. Januar 2020 die Geschäftsleitung der Policen Direkt Versicherungsvermittlung GmbH. Zusammen mit der bestehenden Geschäftsführung werden sie den Ausbau des zuletzt stark gewachsenen Maklergeschäfts weiter vorantreiben.

mehr ...

Immobilien

McMakler knackt die Milliarden-Marke

Beste Stimmung auf dem Immobilienmarkt: Die Branche spricht bereits vom Superzyklus und ein Ende des Booms sehen Experten derzeit nicht. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Jahresrückblick von McMakler wider.

mehr ...

Investmentfonds

CoCo-Markt: solider Start nach Performance-Rekord in 2019

Das Jahr 2019 wurde zum performancestärksten Jahr für die Anlageklasse der CoCo-Anleihen – und dies direkt nach dem bisher einzigen Jahr mit einer negativen Performance für den CoCo-Markt. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies ein Plus von 15,3 Prozent beim ICE BofAML Contingent Capital Index (hedged in EUR) und einen Kurszuwachs von 19,3 Prozent bei der EUR-Tranche des Swisscanto (LU) Bond Fund COCO.

mehr ...

Berater

Blau Direkt holt Kerstin Möller-Schulz in die Geschäftsführung

Ab Februar ist Kerstin Möller-Schulz neben CEO Lars Drückhammer und Oliver COO Pradetto neue Geschäftsführerin CFO beim Lübecker Maklerpool Blau Direkt.

mehr ...
22.01.2020

Simplify your job!

Sachwertanlagen

RWB steigert Umsatz zum fünften Mal in Folge

Die RWB Group hat im Jahr 2019 bei Privatanlegern und institutionellen Investoren insgesamt mehr als 77,5 Millionen Euro platziert. Mehr als drei Viertel des platzierten Kapitals entfallen auf das Kerngeschäft der Private-Equity-Dachfonds.

mehr ...

Recht

Scholz’ Finanzsteuer auf EU-Ebene in Gefahr

Die von Bundesfinanzminister Olaf Scholz geplante Finanztransaktionssteuer trifft bei den EU-Partnern auf heftigen Widerstand. Scholz’ Vorschlag sei “so nicht akzeptabel”, sagte der österreichische Finanzminister Gernot Blümel am Dienstag in Brüssel. Nötig sei ein neuer Vorschlag, sonst werde Österreich bei der Steuer nicht mitmachen.

mehr ...