Rente: Erwartung und Realität klaffen oft weit auseinander

Wie viel Geld brauche ich, um im Ruhestand ein angenehmes Leben führen zu können? Je nach Land fällt die Antwort auf diese Frage unterschiedlich aus. In vielen Ländern weicht die tatsächliche Rente jedoch von den Erwartungen der Senioren ab.

Besonders in Polen klaffen Bedarf und Realität weit auseinander, wie die Statista-Grafik auf Basis einer aktuellen Studie von Schroders zeigt: Senioren ab 55 Jahren, die noch nicht in Rente sind, schätzen dort, dass sie einen Anteil von 103 Prozent ihres aktuellen Jahreseinkommens brauchen würden, um im Ruhestand gut leben zu können. Tatsächlich bekommen Rentner dort aber nur einen Anteil von 56 Prozent ihres Jahresendgehaltes ausgezahlt. In Deutschland entspricht die Rente dagegen eher den Erwartungen, wie die Statista-Grafik zeigt.

Besonders gut leben können Rentner in Portugal: Dort bekommen sie der Studie zufolge 72 Prozent ihres jährlichen Endgehaltes ausgezahlt.

Foto: picture-alliance

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.