29. März 2019, 09:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Serviceatlas: Die besten Rechtsschutzversicherer 2019

Fast die Hälfte aller Deutschen besitzt heutzutage eine Rechtsschutzpolice. Für bedarfsgerechte Leistungen sollte die Absicherung jedoch auf die persönliche Lebenssituation angepasst werden. Welche Versicherer überzeugen hier besonders?

Serviceatlas: Die besten Rechtsschutzversicherer 2019

Das Sozialgericht entscheid, dass die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland nicht für eine Männerperücke aufzukommen habe.

In seiner aktuellen Vergleichsstudie hat das Analysehaus Servicevalue untersucht, welche Rechtsschutzversicherer nicht nur mit Tarifvielfalt, sondern auch in der allgemeinen Kundenorientierung überzeugen.

Dafür wurden insgesamt 1.973 Kundenurteile von 1.735 Kunden zu 21 verschiedenen Versicherern eingeholt, wobei die Teilnehmer vis zu zwei Versicherer bewerten konnten, bei denen sie in den letzten zwölf Monaten Kunden waren.

Gütesiegel für zwölf Anbieter

Beurteilt wurden 28 allgemeine und spezifische Service- und Leistungsmerkmale, die in die folgenden vier Qualitätsdimensionen aufgeteilt wurden: “Produktqualität”, “Kundenbetreuung”, “Kundenservice” und “Preis-Leistungs-Verhältnis”.

Von allen untersuchten Versicherern konnten sich immerhin sieben Anbieter die Bestwertung “sehr gut” sichern: Advocard, Die Continentale, DEVK, Allianz, Concordia, WGV und Huk-Coburg.

Weitere fünf Rechtsschutzversicherer wurden mit dem zweitbesten Gütesiegel “gut ausgezeichnet, namentlich ADAC Rechtsschutz, LVM, Zurich, ARAG und Debeka.

Seite zwei: Wer überzeugte in Einzelkategorien?

Weiter lesen: 1 2

2 Kommentare

  1. Lustig sehr lustig. Jetzt warten wir gespannt auf den nächsten Test: “Das schönste” Logo, oder ?

    Kommentar von Nils Fischer — 3. April 2019 @ 13:32

  2. Wie geht das hiermit zusammen???
    “Die besten sechs Rechtsschutzversicherungen lt. DISQ-Test 2019
    Anbieter Leistungen Kosten Gesamt
    Auxilia sehr gut gut sehr gut
    WGV gut sehr gut sehr gut
    ARAG befriedigend sehr gut sehr gut
    Deurag gut gut gut
    Roland sehr gut ausreichend gut
    Örag gut gut gut”

    Kommentar von M. Dothagen — 3. April 2019 @ 09:54

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...