Vertragsabschluss auf der Skipiste: Wie Sprachassistenten die Versicherungswelt verändern

Für den Abschluss einer Unfallversicherung ist es in der Regel zu spät, wenn es einem erst oben auf der Skipiste einfällt. Das Versäumnis vor dem Urlaub ließe sich durch den Einsatz digitaler Sprachassistenten lösen: „Hey Siri, ich will für heute eine Unfallversicherung buchen.“ Eine solche situative Vereinbarung mithilfe von Siri, Cortana, Alexa und Co. bedingt eine vollständig integrierte digitale Antragsstrecke. Matthias Stauch, Experte für smarte Lösungen und Vorstand der INTERVISTA AG, erläutert die Potentiale in seinem Gastbeitrag.

Aktuell liefern die meisten Skills allerdings nur Informationen – beispielsweise zum Wetter oder Pollenflug – sowie Unterhaltung und Spiele. Diverse Branchen, darunter Versicherungen, beginnen jedoch mit diesen digitalen Möglichkeiten zu experimentieren. „In Zukunft wird der digitale Vertragsabschluss immer wichtiger, etwa um jüngere Menschen zu erreichen und Prozesse zu beschleunigen“, erläutert Matthias Stauch, Experte für smarte Lösungen und Vorstand der INTERVISTA AG.

Marktplatz der Zukunft

Nur wer seine Produkte digitalisiert bereithält und auf vollständig technologische Verkaufs- und Beratungsprozesse setzt, hat eine Chance, die Generation Y beziehungsweise Millennials als Kunden zu gewinnen. „Die voranschreitende digitale Transformation sorgt dafür, dass Kunden in Zukunft nicht wieder am Computer Platz nehmen wollen, um ein Formular auszufüllen“, so Stauch.

„Wer seine Produkte über einen digitalen Marktplatz vertreibt, beispielsweise über Online-Plattformen, hat die Aussicht auf ein möglichst breites Kundenspektrum.“ Womit vor einigen Jahren noch Apps auf dem Smartphone überzeugten, bieten heute die Skills der Sprachassistenten.

Die große Auswahl an Funktionen machen sich inzwischen auch Versicherungen zunutze. Kunden können sich jederzeit an ihren Sprachassistenten wenden und bekommen die optimale Lösung vermittelt. Hierbei kommt es besonders auf die Verfügbarkeit und Qualität von Produkten und Dienstleistungen an.

Zahlreiche Möglichkeiten

Einige deutsche Versicherungsgesellschaften arbeiten bereits mit Sprachassistenten und verwenden beispielsweise Alexa-Skills für den Vertrieb. Von der Beantwortung allgemeiner Fragen rund um die Versicherung über ein Lexikon für Begrifflichkeiten der Branche, Serviceangebote, die Suche nach einem Ansprechpartner vor Ort oder eine Rückrufbitte bis hin zur Angebotserstellung für unkomplizierte Versicherungsprodukte – die digitale Unterstützung bietet viele Möglichkeiten.

 

Seite 2: Veränderungsprozesse zielstrebig vorantreiben

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.