Digital Day 2019 by Cash.: Audiocalypse Now!

Die genannten Beispiele sind prototypische Episoden, welche den Wandel verdeutlichen, in dem wir uns aktuell befinden.

Google stellte schon 2016 fest, dass 21 Prozent aller Suchanfragen per Voice Search erfolgen und eine ComScore-Studie von 2017 prognostiziert, dass 2020 die Hälfte der Suchanfragen nicht mehr eingetippt, sondern eingesprochen werden.

Laut einer Bitkom-Studie verschicken schon 55 Prozent aller Messenger-Nutzer Sprachnachrichten und 28 Prozent der Deutschen nutzen schon heute regelmäßig Siri, Alexa & Co.

Rasante Marktdurchdringung

Smartspeaker wie Amazons Echo, Googles Home oder Apples Homepod haben den Massenmarkt schneller als jede Technologie zuvor erobert. Nach 2,5 Jahren haben Sprachassistenten die gleiche Marktdurchdringung erzielt, wofür das Smartphone noch drei Jahre benötigte.

Wenn Sie sich jetzt verdeutlichen, dass das iPhone 1 im März 2007 vorgestellt wurde und wie umfassend Smartphones die Welt in den vergangenen zwölf Jahren verändert haben, dann haben Sie eine ungefähre Ahnung, was uns in den nächsten Jahren bevorsteht.

Wir sehen oder besser gesagt hören es auf allen Ebenen. Neben Sprachnachrichten und der Sprachsuche nimmt die Beliebtheit und Anzahl von Podcasts weltweit rasant zu. Schon heute hört sie jeder fünfte Bundesbürger (22 Prozent) regelmäßig.

Seite drei: Sprache wieder wichtiger als Schrift

1 2 3 4 5 6Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.