4. Februar 2019, 06:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

W&W: Digitaltochter brandpool investiert in Startup Kinderheldin

Die W&W brandpool investiert in das Berliner Gesundheits-Startup Kinderheldin. Mit der strategischen Beteiligung erweitert die W&W-Tochter ihre digitalen Aktivitäten insbesondere im Bereich Familien und Gesundheit, denn Kinderheldin positioniert sich als digitaler Beratungsservice von erfahrenen Hebammen für werdende Mütter und Eltern von Babys.

 

Daniel Welzer 052018-lower in W&W: Digitaltochter brandpool investiert in Startup Kinderheldin

W&W brandpool-Geschäftsführer Daniel Welzer zeigt sich vom Investment in den Hebammen-Service überzeugt.

 

Die finanziellen Mittel, die Kinderheldin jetzt zur Verfügung stehen, sollen zum Ausbau des Leistungsspektrums und für den Aufbau weiterer Partnerschaften im Gesundheitsbereich genutzt werden.

Ziel ist es, vorrangig weitere Krankenkassen für eine Partnerschaft mit Kinderheldin zu bewegen, um möglichst allen Schwangeren und jungen Müttern den Zugang zu diesem sinnvollen Angebot zu ermöglichen.

Daniel Welzer, Geschäftsführer der W&W brandpool, begründet die Investition mit der Erfolg versprechenden Positionierung des Startups im Markt. „Die Professionalität, mit der Kinderheldin gegründet wurde, und die zufriedenen Kunden haben uns gezeigt, dass unsere Investition in guten Händen ist.”

Das Geschäftsmodell von Kinderheldin sei vielversprechend und passe genau in das Portfolio von  W&W brandpool, die als digitaler Arm der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe in vorsorgerelevante, digitale Geschäftsmodelle investiere.

 

Seite 2: Rat und Tat für werdende Eltern

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Es gibt einen großen Bedarf nach persönlicher Beratung”

Die Ergo gehört zu den größten Versicherern in Deutschland. Und musste sich im Zuge der digitalen Transformation neu erfinden. Cash. sprach mit Vertriebsvorstand Olaf Bläser über die vertrieblichen Herausforderungen des digitalen Umbaus und die Auswirkungen auf das Geschäftsmodell. Teil 2 des großen Interviews.

mehr ...

Immobilien

Offene Immobilienfonds trotzen der Corona-Krise

Offene Immobilien-Publikumsfonds behaupten sich in der Corona-Krise. Wie aktuelle Zahlen der Bundesbank zeigen, hatten die Fonds auch in der Corona-Krise positive Nettomittelzuflüsse zu verzeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Silber: Investoren setzen auf Nachholeffekte

Anders als Gold ist Silber noch nicht auf einem Mehrjahreshoch angekommen. Nach dem Corona-Rückschlag im März hat sich die Feinunze inzwischen aber wieder bis an eine wichtige Kursschwelle vorgearbeitet. Von hier aus könnte der nächste Sprung erfolgen. In den vergangenen Wochen hat sich eine wachsende Zahl von Anlegern bereits in Stellung gebracht – zu früh?

mehr ...

Berater

ZIA passt AIF-Basisinformation an neue Vertriebsvorschriften an

Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, hat eine aktualisierte Fassung seiner „Basisinformationen über geschlossene Investmentvermögen“ herausgegeben. Anlass sind die neuen Vorschriften für den freien Vertrieb (34f) ab August.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hep übernimmt weiteres Solarunternehmen in USA

Der Solar-Spezialist und Fondsanbieter Hep erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an dem US-amerikanischen Solarunternehmen ReNew Petra und erhält damit umfassende Mitwirkungsrechte als Miteigentümer, in der Projektentwicklung, im Bau und im Betrieb von Solarparks in den USA.

mehr ...

Recht

Wie lange hält Urlaubsanspruch? Richter wenden sich an EuGH

Um über die Dauer von Urlaubsansprüchen bei Arbeitnehmern mit Langzeitkrankheit urteilen zu können, hat das Bundesarbeitsgericht den Europäischen Gerichtshof um eine Vorabentscheidung gebeten.

mehr ...