Württembergische mit Familienfahrer-Police auf dem Markt

Mit der Familienfahrer-Police hat die Württembergische Versicherung AG jetzt ihr Angebot an Kfz-Flex-Versicherungen erweitert. Die neue Versicherung eignet sich besonders für junge Leute, die die verschiedenen Autos ihrer Familie benutzen wollen.

Für nur 299 Euro im Jahr darf der Versicherungsnehmer mit der Familienfahrer-Police alle Autos der Familie bis zum 3. Verwandtschaftsgrad fahren. Um die Versicherung abschließen zu können, muss mindestens für einen Pkw Versicherungsschutz bei der Württembergischen bestehen.

Möglichkeiten Schutz für die Nutzung von Anderen und weiteren zu erwerben 

Alle anderen benutzten Fahrzeuge können auch bei anderen Gesellschaften versichert sein. Das Angebot richtet sich insbesondere an Fahranfänger, die hierbei – ohne ein eigenes Auto versichert zu haben – einen eigenen Schadenfreiheitsrabatt (SF) bis SF 10 aufbauen können. Dieser wird berücksichtigt, sobald das erste eigene Auto bei der Württembergischen versichert wird.

Das neue Angebot komplettiert die Möglichkeiten, den erforderlichen Versicherungsschutz für die Nutzung von anderen oder weiteren Fahrzeugen zu erwerben. Bei regelmäßiger Nutzung eines ganz bestimmten Autos ist es die richtige Entscheidung, sich in den Fahrerkreis des versicherten Pkw aufnehmen zu lassen.

Die sogenannte Zusatzfahrer-Police wiederum ist die passende Option, wenn beispielsweise der Sohn oder die Tochter den Wagen der Eltern nur gelegentlich, zum Beispiel für ein Wochenende oder zu einer Urlaubsfahrt, nutzt. Die Zusatzfahrer-Police kann anlassbezogen mehrfach im Jahr für den gleichen oder für weitere Zusatzfahrer abgeschlossen werden.

Foto: Shutterstock

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.