24. Juni 2019, 07:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zum zwölften Mal in Folge: DVAG erhält A++ für Vertriebsunterstützung

Bereits zum zwölften Mal in Folge überzeugt die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) mit exzellenten Unterstützungsleistungen im Vertrieb. Für die attraktiven Neuerungen im Bereich der Aus- und Weiterbildung sowie die zielführende Weiterentwicklung vertriebsunterstützender IT- und Marketing-Dienstleistungen zeichnet die ASSEKURATA Solutions GmbH (Assekurata) die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) erneuert mit der Bestnote (A++) aus. In den Teilqualitäten Vermittlerorientierung, Beratungs- und Betreuungskonzept sowie Finanzstärke erhält der Finanzvertrieb wiederholt eine exzellente Bewertung. Für den Prüfpunkt Wachstum vergibt Assekurata erneut ein sehr gut.

46911590974 77815a5d6c O in Zum zwölften Mal in Folge: DVAG erhält A++ für Vertriebsunterstützung

Die Zentrale der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG) in Frankfurt / Main.

Die DVAG hat im Bereich der Aus- und Weiterbildung die technischen Unterstützleistungen für die Vermögensberater stark erweitert. Positiv bewertet Assekurata insbesondere die erhöhte Flexibilität für Vermögensberater durch die deutliche Erweiterung der eLearning-Angebote, die den Vermögensberatern eine individuellere Nutzung und einfachere Integration von Weiterbildungsmaßnahmen in ihren beruflichen Alltag ermöglichen.

Dieser Ausbau ist auch vor dem Hintergrund der gesetzlich zu erfüllenden Weiterbildungsstunden aus der neuen Versicherungsvermittlungsverordnung (VersVermV) und den daraus resultierenden Dokumentationspflichten zu begrüßen.

Digitaler Vertriebs- und Kundenservice

Darüber hinaus bietet die DVAG ihren Vermögensberatern hervorragende IT-Werkzeuge für die Beratung der Kunden vor Ort. Dazu gehören eine tabletgestütze Beratung, zahlreiche Apps zur Intensivierung der Beratung sowie die Möglichkeit, die Policen per elektronischen Antrag zu unterzeichnen. Zugriff auf alle benötigten Informationen, Apps und Datenbanken erhalten die Berater im Vermögensberater-Intranet.

Die 2018 überarbeitete Plattform überzeugt mit einer übersichtlichen Darstellung, einer zielgruppengerechten Aufbereitung sowie einer einfachen Navigation. Um weitere Vertriebschancen zu generieren, arbeitet die DVAG seit 2018 mit Finleap in einem Joint Venture-Unternehmen, der Deutschen Fintech Solutions GmbH, eng zusammen.

Innovative Marketing-Dienstleistungen

Ferner überzeugt die DVAG im Marketing insbesondere mit online- und social-media-basierten Elementen. Im Bereich der Unternehmensvorstellung und Kundenansprache setzt der Finanzvertrieb mit der DVAG-Stele, einer multimedialen Säule, welche die Berater für ihre Büroräume oder insbesondere für Veranstaltungen mieten und erwerben können, ein innovatives Statement.

Darüber hinaus unterstützt die DVAG ihre Berater mit attraktiven Eventkonzepten für Kunden- und Vertriebsveranstaltungen. Beispielsweise erhalten Vermögensberater durch die Partnerschaft mit dem Privatsender Sky die Möglichkeit, fußballinteressierte Kunden und Partner zu gemeinsamen Fußballabenden in ihre Büroräume oder die Berufsbildungszentren einzuladen.

10 Jahre Kooperation mit der FHDW

Zusammen mit der privaten Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) bietet der Finanzvertrieb seit 2008 einen eigenen Bachelor-Studiengang am Unternehmens-Standort Marburg in Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Finanzvertrieb an.

Mit Online-Vorlesungen und modernen Kommunikationsmedien bleibt die DVAG ihren digitalen und flexiblen Ansatz der Wissensvermittlung treu. Zum 10-jährigen Jubiläum gab die DVAG das Angebot eines berufsbegleitenden Masterstudiengangs bekannt, der auch Absolventen anderer Hochschulen offensteht.

Wirtschaftliche Entwicklung weiter auf Rekordkurs

Dass die Impulse und Unterstützungsleistungen im Vertrieb ankommen, verdeutlichen auch die Kennzahlen. Im Geschäftsjahr 2018 stiegen die Umsatzerlöse des DVAG-Konzerns erneut im Vorjahresvergleich um 16,39 % auf 1,57 Mrd. Euro. Des Weiteren erzielte der Finanzvertrieb trotz anspruchsvoller Rahmenbedingungen seit 2014 durchgehend positive Zuwachsraten der hauptberuflichen Vermögensberater.

 

Foto: Deutsche Vermögensberatung AG / DVAG

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...