Easi.de: Stuttgarter launcht Themenportal zur Einkommensabsicherung

Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing Biometrie, Nicht-Leben und Weiterbildung der Stuttgarter.
Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing Biometrie, Nicht-Leben und Weiterbildung der Stuttgarter.

Die Stuttgarter Lebensversicherung präsentiert ein neues Themenportal zur Einkommensabsicherung. Das so genannte Easi-Portal bildet den Abschluss der im Juli gestarteten Einführung eines neuen ganzheitlichen Produktkonzepts zur Einkommensabsicherung. 

Die Stuttgarter Lebensversicherung präsentiert ein neues Themenportal zur Einkommensabsicherung. Das so genannte Easi-Portal bildet den Abschluss der im Juli gestarteten Einführung eines neuen ganzheitlichen Produktkonzepts zur Einkommensabsicherung. 

Vermittler finden unter Easi.de neben Produktinformationen auch aktuelle News und Trends im Markt aus der Perspektive unabhängiger sowie Stuttgarter Experten. Die redaktionellen Inhalte werden dabei stetig erweitert.

Darüber hinaus bietet das easi-Portal eine Vielzahl an digitalen Tools und Services, die Vermittler bei der Beratung, Antragstellung und im Leistungsfall unterstützen. Abgerundet wird das Service-Angebot von Online-Seminaren.

„Neue Produktvarianten und Veränderungen in der Gesellschaft stellen die Vermittler bei der Beratung zur Einkommensabsicherung vor ganz neue Herausforderungen. Hier wollen wir unsere Geschäftspartner aktiv unterstützen“, erläutert Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing Biometrie der Stuttgarter. „Mit dem Themenportal easi haben wir für die Beratungsunterstützung einen großen Schritt getan – und bleiben weiter am Ball.“

Immer auf dem Laufenden 
Das Themenportal easi.de bietet eine einzigartige Zusammenstellung von Informationen rund um die Einkommensabsicherung. Ein Schwerpunkt liegt dabei in der Wissensvermittlung. So informieren die Spezialisten der Stuttgarter im Detail über Produktlösungen und Services.

Unabhängige Experten skizzieren in Artikeln und Video-Beiträgen aktuelle Entwicklungen, Beratungstrends und Branchen-Insights. Als Autoren mit dabei sind unter anderem Alexander Schrehardt, Experte für Vorsorgeprodukte der Einkommensabsicherung, Philip Wenzel, Versicherungsmakler und Experte für die Berufsunfähigkeitsversicherung, sowie Matthias Schmidt, BU-Spezialist und Experte für Marketing in den sozialen Medien. Die Inhalte des Portals werden in Zusammenarbeit mit den externen Experten kontinuierlich ergänzt und um neue Schwerpunkte erweitert.

Multimediale Unterstützung
Auf den Vermittler-Services liegt ein weiterer Schwerpunkt des easi-Portals. Hierfür hat Die Stuttgarter alle Produktinformationen übersichtlich zusammengestellt und um multimediale vertriebsunterstützende Inhalte, wie Produktfilme und direkt nutzbare Social-Media-Beiträge, ergänzt.

Vermittler finden zudem digitale Tools und Informationen, welche die Antragstellung erleichtern sollen. So beispielsweise die medizinische Gesundheitsprüfung durch M-Check, die digitale Erfassung der Gesundheitsdaten und Risikoprüfung in Echtzeit per Vers Diagnose sowie den vollständig digitalen Abschluss per E-Antrag und E-Signatur. Eine umfassende Download-Bibliothek macht den schnellen Zugriff auf wichtige Dokumente zudem besonders „easi“.

Kostenlos und jederzeit verfügbar: Weiterbildung digital
Easi.de ist nach Unternehmensangaben zentrale Anlaufstelle für Informationen und Services rund um die Einkommensabsicherung. Und hier ist die Weiterbildung eine zentrale Themensäule. Bereits zur Konzepteinführung im Juli 2020 setzte Die Stuttgarter mit „easikommt“ erfolgreich auf Online-Seminare.

Insgesamt fast 2.000 Vermittler nahmen bisher an den digitalen Schulungen teil. Fortgesetzt wird die Weiterbildungsoffensive ab dem 17.9. mit der Seminar-Reihe „easi: Die Stuttgarter Einkommensabsicherung im aktuellen Marktvergleich“. Anmeldungen unter: https://easi.stuttgarter.de/weiterbildung/.

Die Seminar-Angebote der Stuttgarter sind IDD-konform und entsprechen den Qualitätsstandards der Initiative „gut beraten“. Die Teilnahme kann als Bildungszeit angerechnet werden. (dr)

Foto: Stuttgarter

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.