Kreuzfahrten: Arosa und HanseMerkur kooperieren bei Corona-Versicherung

Flusskreuzfahrten in Coronazeiten? Um das möglich zu machen, bietet der Flussschiff-Kreuzfahrtanbieter Arosa in Zusammenarbeit mit der Hanse Merkur Urlaubsreisenden eine Corona-Versicherung an.

Flusskreuzfahrten in Coronazeiten? Um das möglich zu machen, bietet der Flussschiff-Kreuzfahrtanbieter Arosa in Zusammenarbeit mit der Hanse Merkur Urlaubsreisenden eine Corona-Versicherung an.

Der Anbieter von Flusskreuzfahrten Arosa will in Zeiten von Corona mit günstigen Angeboten und einer Corona-Versicherung die zögernde Kundschaft wieder an Bord holen.  Wer bis 30. November bei Aros eine Reise bucht, erhält eine Reiserücktrittsversicherung, die bereits inkludiert sei. 

Corona-Schutz vor der Reise

Die Versicherung greift nach Angaben des Tourismuskonzerns auch im Fall einer Stornierung bei einer unerwarteten Erkrankung an Covid-19 vor und während der Reise.

Zusätzlich bietet Arosa in Zusammenarbeit mit der HanseMerkur einen neuen Corona-Schutz vor der Reise an. Diese hinzubuchbare Leistung enthält die Absicherung der Stornierungskosten bei einer häuslichen Isolation, die in Folge einer behördlichen Maßnahme oder einer Anordnung durch berechtigte Dritte erforderlich wird.

Zusätzlich greift diese Versicherung auch, sollte am Tag der Anreise durch berechtigte Gründe der Zutritt zum Schiff nicht gestattet werden können. Den neuen Corona-Schutz können die Gäste ab einem Preis von 13 Euro pro Person im Reisebüro oder im Arosa-Service-Center hinzubuchen. 

Zudem kann die inkludierte Reiserücktrittsversicherung auch um den Arosa Flusskreuzfahrtenschutz ergänzt werden, welcher den Gästen ab 42 Euro pro Person zur Verfügung steht.

Der Flusskreuzfahrtenschutz zeichnet sich durch die Bestandteile der Reiseabbruchversicherung, der Reise-Krankenversicherung, welche unter anderem die Kosten für eine ärztliche Behandlung im Ausland trägt, der Reisegepäckversicherung sowie der Notfallversicherung aus.

„Durch die bestehende inkludierte Reiserücktrittsversicherung und durch den neuen Corona-Schutz vor der Reise biette man den Gästen ein höchstmögliches Maß an Sicherheit für ihren Urlaub“,  sagt Jörg Eichler, Geschäftsführer der Arosa-Flussschiff GmbH. (dr)

Foto: Shutterstock/Symbolfoto

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.