Concordia: Julia Palte wird neue Vertriebsvorständin

Foto:
Julia Palte, Partnerin bei EY Innovalue, wird neue Vertriebsvorständin der Concordia

Die Concordia hat mit Julia Palte für ihren in den Ruhestand gehenden Vertriebsvorstand Lothar See eine Nachfolgerin gefunden.

Die Concordia hat Julia Palte (41) mit Wirkung zum 1. Januar 2022 zur Generalbevollmächtigten und – vorbehaltlich der Unbedenklichkeitsbescheinigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) – zum 1. Januar 2023 zum ordentlichen Vorstandsmitglied ernannt. Zudem wird Steffen Schuster (38) mit dem ruhestandsbedingten Ausscheiden des aktuellen Vertriebsvorstands Lothar See in 2023 Generalbevollmächtigter für die Ausschließlichkeitsorganisation.

See wird sich als aktueller Vertriebsvorstand im Jahr 2023 nach 30 Jahren in Diensten der Concordia in den Ruhestand verabschieden. In dieser Zeit war er in diversen Managementpositionen tätig. „Lothar See hat seit 2005 hervorragende Arbeit als Vertriebsvorstand geleistet. Er hat das Vertriebsressort stetig den veränderten Marktbedingungen angepasst und es richtungsweisend für die Zukunft aufgestellt“ würdigt der Vorstandsvorsitzende der Concordia, Dr. Stefan Hanekopf, die Verdienste seines Kollegen. „Unter seiner Leitung ist die Concordia marktüberdurchschnittlich gewachsen und hat zugleich exzellente Ergebnisse erzielt.“ Damit ist eine gute Basis für die Übergabe des Vertriebsressorts gelegt.

Frau Julia Palte wurde vom Aufsichtsrat in seiner letzten Sitzung als neue Vorständin für den Vertrieb bei der Concordia bestellt. Palte verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Versicherungsbranche und hat dabei insbesondere als Management- und Strategieberaterin zahlreiche Versicherer und Makler in Bezug auf vertriebliche Fragestellungen sowie Innovation, Digitalisierung und Omnikanal unterstützt.

Sie hat zudem eine hohe Expertise in der Ausrichtung von Ausschließlichkeits-, Makler- und Direktvertrieben sowie in der Verzahnung der verschiedenen Vertriebswege von Versicherern.

Palte ist im Jahr 2010 in der mittelständischen Strategieberatung Innovalue gestartet und war drei Jahre als Partner bei Ernst & Young in Deutschland tätig. Sie ist in Niedersachsen aufgewachsen, hat Wirtschaftswissenschaften in Hannover studiert und verfügt über einen Master of Business Administration in Insurance.

Steffen Schuster

Mit dem Ausscheiden von See wird Steffen Schuster zum Generalbevollmächtigten für die Ausschließlichkeitsorganisation ernannt. Schuster ist ein Eigengewächs der Concordia, hat seine Ausbildung im Hause der Concordia vor 17 Jahren begonnen und ist seitdem erfolgreich in unterschiedlichen Vertriebsfunktionen aktiv. Mit der neu geschaffenen Funktion des Generalbevollmächtigten bringe die Concordia klar zum Ausdruck, dass die Ausschließlichkeit ein wichtiges Standbein ist und auch in Zukunft bleiben werde, betont der hannoversche Versicherer.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.