Debeka zahlt 254 Millionen Euro an ihre Versicherten zurück

Foto: Debeka
Annabritta Biederbick, Debeka

Die Debeka Krankenversicherung zahlt für das Kalenderjahr 2021 254 Millionen Euro an ihre Kunden zurück. Insgesamt erhalten rund 390.000 Kunden des privaten Krankenversicherer damit Beträge rückerstattet. Im Schnitt sind es zweieinhalb Monatsbeiträge.

Die Debeka Krankenversicherung zahlt in dieser Woche rund 254 Millionen Euro an ihre Versicherten zurück. Das Koblenzer Unternehmen erstattet damit fast 390.000 Mitgliedern, die im Kalenderjahr 2021 keine Rechnungen eingereicht und somit keine Leistungen erhalten haben, einen Teil der ge­zahlten Beiträge. Die Beitragsrückerstattung beträgt beim größten privaten Krankenversicherer in Deutschland durchschnittlich 2,5 Monatsbeiträge. Beamte in der Ausbildung erhalten sechs Monatsbei­träge zurück.

„Mit der Beitragsrückerstattung schaffen wir einen Anreiz für unsere Mit­glieder für verantwortungs- und kostenbewusstes Handeln im Gesund­heitswesen. Viele unserer Versicherten nehmen diese Möglichkeit gerne in Anspruch, denn die eingesparten Verwaltungskosten können wir durch die Beitragsrückerstattung wieder an unsere Mitglieder zurückgeben“, sagt Annabritta Biederbick, zuständige Vorständin der Debeka für die Krankenversiche­rung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.