Anzeige
Anzeige
11. August 2015, 11:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Aktuell überwiegen die Chancen die Risiken”

Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter des Münchener Maklerpools Fonds Finanz Maklerservice, spricht im Cash.-Interview über das Geschäftsjahr 2014, die aktuelle  Marktsituation und seine Erwartungen an 2015.

Porazik: Aktuell überwiegen die Chancen die Risiken

Norbert Porazik: “Als Maklerpool muss man bereit sein, sich mit dem Markt zu verändern.”

Was waren 2014 die größten Chancen und Herausforderungen?

Porazik: 
2014 haben wir uns der Ausweitung unseres Allfinanz-Ansatzes gewidmet und auf der MMM-Messe im März offiziell den Startschuss für unsere Baufinanzierungssparte gegeben. Gleichzeitig haben wir das Sach-Geschäft verstärkt und unsere Investment- und Sachwerte-Plattformen weiterentwickelt.

All das war 2014 Chance und Herausforderung: Durch den Allfinanz-Ausbau mit unterschiedlichen Standbeinen bleibt unser Geschäftsmodell ebenso stabil wie unabhängig, einfach weil uns Regulierungen in einzelnen Sparten viel weniger beeinflussen können.

Was waren im letzten Jahr die bestimmenden Themen für Ihren Maklerpool?

Im letzten Jahr war – neben dem Umgang mit Regulierungen “gut beraten” und dem Launch von “100 % Bestandssicherheit “– das Vorantreiben unseres Allfinanz-Ansatzes ein zentrales Thema. Im März sind wir mit dem Segment Baufinanzierung und der Beratungsplattform “Europace 2” gestartet. Das hat uns gefordert, denn parallel dazu haben wir an der Weiterentwicklung der Plattformen für Investment und Sachwerte gearbeitet.

Die Baufinanzierungssparte hat seitdem alle Erwartungen übertroffen, die neue Sachwerte-Plattform haben wir im Januar 2015 erfolgreich eingeführt. Bei der Investment-Plattform sind wir dagegen noch mit letzten Feinschliffen beschäftigt. Wir möchten unseren Vertriebspartnern stets rundum optimale Lösungen anbieten, die zu 100 Prozent auf die Beratungspraxis und Alltagstauglichkeit einzahlen.

Seite zwei: “Die Digitalisierung schreitet im Eiltempo voran

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Drei-Säulen-Modell in der Altervorsorge genießt hohe Akzeptanz

In der Vergangenheit fanden zahlreiche Debatten über die Altersvorsorge statt. Allerdings setzen viele Bundesbürger bei diesem Thema auf Kontinuität.

mehr ...

Immobilien

Smart Home wird beliebter

Das Leben im “Smart Home” wird zunehmend beliebt, fast zwei Drittel der Deutschen wünschen sich das intelligent gesteuerte Eigenheim.  Das ist ein Ergebnis der Studie “Wohneigentum und Baufinanzierung” des Instituts für Management und Wirtschaftsforschung (IMWF) im Auftrag der PSD Bank Nord.

mehr ...

Investmentfonds

Commerzbank stellt Weichen für erfolgreiche Zukunft

Aktuell steht die Deutsche Bank im Mittelpunkt der Berichterstattung. Dabei wird eine entscheidende Neuausrichtung bei der Commerzbank fast von der Öffentlichkeit übersehen. Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

Betriebliche Krankenversicherung: Gesunder Wettbewerbsvorteil

BKV-Konzepte liegen ganz im Interesse der Arbeitgeber: Ausfallzeiten und Krankenstände können im Idealfall reduziert werden, zusätzlich bieten attraktive Zusatzleistungen gute Argumente im Wettbewerb um die besten Köpfe.

mehr ...

Sachwertanlagen

MPC platziert auch restliche Kapitalerhöhung

Der Asset Manager MPC Münchmeyer Petersen Capital AG wird heute seine am 12. September 2016 beschlossene Kapitalerhöhung erfolgreich abschließen, teilte das Unternehmen mit.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...