Anzeige
15. April 2015, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Versicherer stehen unter enormem Kostendruck”

Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter des Münchener Maklerpools Fonds Finanz Maklerservice, spricht im Cash.-Interview über die Folgen des LVRG und schildert wie Pools ihre Partner jetzt unterstützen können.

LVRG: Versicherer stehen unter enormem Kostendruck

Norbert Porazik: “Immer mehr Versicherer fokussieren sich im Maklersegment auf den Vertrieb über Maklerpools.”

Inwieweit rechnen Sie mit einem Rückgang ihrer Provisionseinnahmen infolge des LVRG?

Porazik:
 Die Sparte LV ist eine unserer sechs tragenden Säulen, so dass wir die Änderungen der Provisionsmodelle durch das LVRG im Gesamtumsatz natürlich spüren werden. Betriebswirtschaftlich entscheidend ist jedoch, dass die Lebensversicherungen noch nie mit besonders hohen Margen geglänzt haben, deshalb werden die Auswirkungen auf den Gewinn sehr gering sein. Zudem können wir den zu erwartenden Umsatzrückgang in der LV gut mit dem Wachstum anderer Segmente kompensieren.

Welche Sparten könnten den Umsatzrückgang in der LV ausgleichen?

Vor allem die Sparten Sachversicherungen und Baufinanzierung entwickeln sich extrem positiv und bringen uns durch wiederkehrende Provisionseinnahmen und stornosicheres Geschäft zusätzlichen Spielraum. Auch die Bereiche Investment und Sachwerte bieten noch einiges Potenzial, so dass wir hier weiter investieren. Diese breite Aufstellung garantiert uns und damit vor allem unseren Maklern die maximale Sicherheit, weil die Auswirkungen der Regulierungen sich für uns in einem überschaubaren Rahmen bewegen.

Haben größere Vertriebseinheiten durch das LVRG einen Vorteil gegenüber Einzelkämpfern?

Die Versicherungsgesellschaften stehen unter einem enormen Kostendruck. Größere Vertriebseinheiten wie Maklerpools bieten den Gesellschaften in dieser Situation den Vorteil, dass sie dank positiver Skaleneffekte die Vertriebskosten erheblich senken. Die Zusammenarbeit mit einem Pool bietet damit sowohl den Versicherungsgesellschaften als auch den Maklern nur Vorteile, weil wir effizient arbeiten und sehr schnell auf Veränderungen reagieren können.

So muss sich beispielsweise ein Makler bei der Fonds Finanz nicht darum kümmern, was die vielen neuen Provisionsmodelle des LVRG abrechnungstechnisch für ihn bedeuten, denn das machen wir für ihn, und zwar für alle Gesellschaften. Wir informieren, stellen standardisierte Prozesse zur Verfügung und sparen dem Vermittler damit sehr viel Zeit und Geld.

 

Seite zwei: “
Wir empfehlen grundsätzlich eine breite Aufstellung

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 08/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Emerging Markets – Altersvorsorge – Bausparen – Recruiting

Ab dem 20. Juli im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Digitalisierung: “Versicherer müssen kulturelle Hürden überwinden”

Möchten Versicherer an Schlagkraft gewinnen, müssen sie die digitale Transformation deutlich konsequenter angehen und vor allem die Managementkapazitäten zielgerichtet einsetzen. Denn bisher hat nur jede zweite Versicherung eine Digitalisierungsstrategie entwickelt.

Gastbeitrag von Stefan Geipel, zeb

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Preise im Norden und Osten steigen weiter

Im zweiten Quartal 2018 haben die Immobilienpreise in Hamburg, Hannover, Berlin und Dresden angezogen – wenn auch mit unterschiedlicher Dynamik. Welche Besonderheiten sich daraus für die Finanzierung ergeben, erklärt Frank Lösche, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Hamburg.

mehr ...

Investmentfonds

Trump kritisiert Zinspolitik der US-Notenbank

Der US-Präsident sagt mitunter Dinge, die er besser für sich behalten sollte. Diesmal rüffelt er die unabhängige Notenbank Fed, weil diese die Leitzinsen erhöht hat. Seine Sprecherin muss es wieder richten.

mehr ...

Berater

Grundfähigkeiten: Essenziell und schützenswert

Für die meisten von uns ist der Beruf nicht nur die Basis des Lebensunterhalts, sondern auch ein wichtiger Pfeiler der Identität. Kein Wunder also, dass die Absicherung der Arbeitskraft eine höchst individuelle Angelegenheit ist und deshalb von so gut wie allen Experten empfohlen wird.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

DFV kauft Hotel für weiteren Publikumsfonds

Die DFV Deutsche Fondsvermögen GmbH, eine Tochtergesellschaft der Immac Holding, hat das Rilano Hotel in Oberursel erworben. Es soll Objekt eines weiteren alternativen Investmentfonds (AIF) werden.

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...