7. Januar 2016, 08:30

Beraterregister: Bafin verzeichnete 2015 weniger Beschwerden

Seit der Einführung des Mitarbeiter- und Beschwerderegisters bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (Bafin) haben Banken und Finanzdienstleister rund 22.000 Beschwerden gemeldet. 2015 lag die Zahl der eingegangenen Beschwerden unter der des Vorjahres.

Beraterregister: Bafin verzeichnet 2015 weniger Beschwerden

Im Jahr 2015 wurden insgesamt 4.628 Beschwerden an das Bafin-Register gemeldet.

Die Einführung des Mitarbeiter- und Beschwerderegisters am 1. November 2012, in dem die Daten von Anlageberatern sowie Compliance- und Vertriebsbeauftragten erfasst werden, hatte für Unmut in der Branche geführt.

Rund 22.000 Beschwerden seit 2012

Laut Bafin waren zum 28. Dezember 2015 156.526 aktiv tätige Mitarbeiter (149.040 Anlageberater, 25.436 Vertriebsbeauftragte und 2.197 Compliance-Beauftragte (jeweils teilweise in Personalunion) im Mitarbeiter- und Beschwerderegister gemeldet.

Zwischen November 2012 und Ende 2015 wurden demnach insgesamt 21.914 Beschwerden im Register erfasst: 8.965 von Privatbanken, 7.313 von Sparkassen/Landesbanken, 5.350 von Genossenschaftsbanken und 286 von Finanzdienstleistern.

Weniger Beschwerden in 2015

Im Jahr 2015 wurden insgesamt 4.628 Beschwerden an das Register gemeldet: 1.569 von Privatbanken, 1.691 von Sparkassen/Landesbanken, 1.299 von Genossenschaftsbanken und 69 von Finanzdienstleistern. In 2014 wurden mit 6.050 noch deutlich mehr Beschwerden an die Aufsichtsbehörde gemeldet. Der Großteil davon(4.234) im ersten Halbjahr.

Im vergangenen Jahr besuchte die Bafin eigenen Angaben zufolge 224 Mal Institute vor Ort und sprach mit  insgesamt 1.191 Mitarbeitern. Dabei führte sie demnach mit 346 Anlageberatern und 274 Mitarbeitern der Vertriebssteuerung Gespräche. Gegenstand der Gespräche waren laut Bafin auch Beschwerdehäufungen.

Die Aufsichtsbehörde überprüfte zudem in mehreren Verfahren die Zuverlässigkeit von Mitarbeitern und ahndete Verstöße gegen die Anzeigepflichten an das Register. (jb)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Berater


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Knip holt 19-Jährigen in den Vorstand

Das Insurtech-Unternehmen Knip hat den 19-jährigen Jan Thurau in die Führungsetage berufen. Thurau werde als Chief Technology Officer (CTO) “Deutschlands jüngster Vorstand” sein, teilte das Versicherungs-Startup in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

F+B-Mietspiegelindex: Mieten wachsen weiter

Das dynamische Wachstum der Marktmieten wirkt sich sukzessive auf das Niveau der Mietspiegel aus. Im vergangenen Jahr sind die ortsüblichen Vergleichsmieten um 1,8 Prozent gestiegen, nach 1,7 Prozent im Vorjahr. Dies ist das Ergebnis des aktuellen F+B-Mietspiegelindex 2015.

mehr ...

Investmentfonds

Zeichen für Zinserhöhung in den USA verdichten sich

In der vergangenen Handelswoche meldeten sich eine Reihe von Mitgliedern der US-Notenbank zu Wort und teilten den überraschten Marktteilnehmern mit, dass auf Basis der aktuellen Datenlage nichts gegen eine Zinserhöhung schon im Juni oder Juli spreche.

mehr ...

Berater

Salesleaders laden nach Mülheim

Am 4. Juni 2016 veranstalten die Vertriebsexperten Andreas Buhr und Martin Limbeck ihr beliebtes Salesleaders-Forum in der Stadthalle Mülheim an der Ruhr. Das Rahmenprogrammm des Vertriebskongresses bilden Impulsvorträge von sieben Top-Speakern.

mehr ...

Sachwertanlagen

Energiebranche legt Warnminute gegen EEG-Reform ein

Mehrere Tausend Beschäftigte aus Betrieben der erneuerbaren Energien haben sich am Mittwoch in Norddeutschland an einer Warnminute “5 vor 12” für die Energiewende beteiligt. 

mehr ...

Recht

BU: Keine Beraterhaftung bei Falschangaben

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Krefeld, kann die Vermittlerhaftung trotz fehlgeschlagener Umdeckung einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ausgeschlossen sein (Urteil vom 17. Dezember 2015 – 3 O 29/15 – VertR-LS). Grund: Mitverschulden.

mehr ...