Anzeige
Anzeige
4. Mai 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Eneffa: Bündnis zur Energieeffizienz

Die Bonner Postbank-Gruppe und der Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks, Sankt Augustin, wollen enger zusammenarbeiten, um die energetische Sanierung von Wohngebäuden in Deutschland voranzutreiben.

Zu diesem Zweck haben beide die ?Energie Effizienz Agentur GmbH? (Eneffa) ins Leben gerufen. Die Eneffa stellt Informationen zur umweltgerechten Sanierung, zur staatlichen Förderung und zur Finanzierung von Energiesparinvestitionen bereit und vermittelt vor Ort Sanierungsexperten für Hausbesitzer.

Unter dem Dach der Eneffa schließen sich regionale Expertenteams zusammen, die bei der Sanierung zusammen arbeiten. Die Teams bestehen aus Energieberatern (Bezirksschornsteinfeger mit Energieberater-Qualifikation), örtlichen Handwerksbetrieben (Heizung, Solar, Wärmedämmung) und Finanzfachleuten (Baufinanzierung, staatliche Förderprogramme).

?Zwar wissen die meisten Hausbesitzer, dass die energetische Sanierung eine sehr lohnende Investition ist und vom Staat großzügig gefördert wird?, sagt Dr. Michael Meyer, der im Vorstand der Postbank für die Baufinanzierung verantwortlich ist, ?aber viele fühlen sich überfordert, verschiedene Gewerke an einen Tisch zu bringen und deren Vorschläge in ein Gesamtkonzept zu bringen. Auch bei der Beantragung der staatlichen Förderung und der Erstellung eines Finanzierungskonzeptes benötigen sie Unterstützung.?

Hier will die Eneffa ansetzen. Die Schlüsselfunktion hat dabei der als Energieberater ausgebildete Bezirksschornsteinfegermeister. ?Der Schornsteinfeger hat Gebäude, Heizungsanlage und Brennstoffe umfassend im Blick und berät die Kunden darüber hinaus unabhängig und fachkompetent”, so Hans-Günther Beyerstedt, Präsident des Bundesverbands des Schornsteinfegerhandwerks.

Die Eneffa verfolgt ein modular aufgebautes Energieeinsparkonzept. Es besteht aus einem Energieausweis und einer Energie-Vor-Ort-Beratung durch den Schornsteinfeger/Energieberater. Mit Hilfe der Finanzexperten der Postbank wird dann ein Finanzierungskonzept erstellt ? dabei werden insbesondere die öffentlichen Fördermittel berücksichtigt. Das abschließende Modul ist die fachkundige Baubegleitung durch den Energieberater. Sie wird von der KfW gefördert. Schließlich erfolgt die Zertifizierung des modernisierten Hauses als ?Umweltbewusst saniertes Haus?.

Laut Postbank schätzen Experten, dass zwölf Millionen Wohnhäuser in Deutschland in den nächsten Jahren energetisch saniert werden müssen. Die Bewohner könnten bis zu 70 Prozent ihrer Energiekosten sparen, wenn die Arbeiten dazu fachgerecht erledigt werden. (te)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bundestag beschließt Freigabe von Cannabis auf Rezept

Der Bundestag hat einstimmig die Freigabe von Cannabis als Medizin auf Rezept beschlossen. Ärzte können schwerkranken Patienten künftig Cannabis verschreiben, wenn diese etwa unter chronischen Schmerzen und Übelkeit infolge von Krebstherapien leiden. Die Krankenkassen müssen die Therapie dann bezahlen.

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Zahl der Unternehmenspleiten fällt deutlich

Die Pleitewelle des vergangenen Jahrzehnts ist abgeebbt. Dank der stabilen Binnenkonjunktur und günstiger Finanzierungen müssen deutlich weniger Unternehmen in die Insolvenz. Bei den Verbrauchern gibt es dagegen einen hartnäckigen Pleitensockel.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...