Anzeige
30. Mai 2012, 11:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wüstenrot mit Bauspar-Angebot für junge Leute

Die Wüstenrot Bausparkasse AG, eine Tochter des Wüstenrot & Württembergische-Konzerns (W&W), bringt zum 1. Juni 2012 einen Bauspar-Tarif mit “Jugendbonus” speziell für junge Leute an den Markt.

Wüstenrot mit Bauspar-Angebot für junge LeuteDie Bausparkasse gibt bei einem Jugendvertrag eigenen Angaben zufolge bis zu 300 Euro hinzu, wenn der Bausparvertrag mindestens sieben Jahre bespart und dann zugeteilt wird. Voraussetzung ist, dass der junge Bausparer in dem Kalenderjahr, in dem er seinen Vertrag bei Wüstenrot abschließt, nicht älter als 20 Jahre ist. Der Bonus kann laut Unternehmensmitteiliung mehrfach genutzt werden, ist jedoch pro Kunde nur auf jeweils einen Bausparvertrag anrechenbar. Ist der Bonus nach Zuteilung verrechnet und der Bausparvertrag aufgelöst, kann ein neuer Vertrag mit Jugendbonus abgeschlossen werden.

Der Jugendbonus zeichne sich durch seine Flexibilität aus, so die Bausparkasse. Er sei nicht zweckgebunden, und Vertragsänderungen wie beispielsweise Teilung oder Erhöhung seien möglich, ohne dabei den Bonus zu verlieren.

Neben dem Wüstenrot-Bonus bietet auch der Staat Zulagen an. Ab dem 16. Lebensjahr können Jugendliche die staatliche Wohnungsbauprämie von 8,8 Prozent für 512 Euro eigener Sparleistung erhalten. Für Singles beträgt die staatliche Förderung rund 45 Euro pro Jahr. Auch die Arbeitnehmer-Sparzulage in Höhe von neun Prozent wird Jugendlichen gewährt, wenn diese schon in der Ausbildung oder im Beruf stehen. Pro Arbeitnehmer gibt es hier maximal 43 Euro Förderung für Singles bei eigenen Sparleistungen von 470 Euro pro Jahr. Für beide Förderungen gelten Einkommensgrenzen.

Zusätzlich zum klassischen Bausparvertrag ist der Jugendbonus laut Wüstenrot auch bei Wohn-Riester möglich. (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Basler: Wiens wird CFO

Julia Wiens wurde in den Vorstand der Basler Versicherungen berufen. Sie übernimmt zum 1. Februar 2017 die Leitung des Ressorts Finanzen/Kapitalanlagen. Bisher war sie für den Bereich Risikosteuerung der Basler Versicherungen verantwortlich.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...